Netsh Winsock Reset durchführen - so klappt's

Winsock oder auch Windows Socket ist eine Programmierschnittstelle von Windows, über die mithilfe von sogenannten Sockets auf das Internet zugegriffen wird. Ein Socket ist ein Kommunikationsendpunkt, über den Daten übermittelt werden. Haben Sie Probleme mit Ihrem Internet, kann ein Reset von Winsock helfen. Wie das klappt, zeigen wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Welche Probleme kann ein Netsh Winsock Reset beheben?

Ein Winsock Reset unter Windows 10 kann unterschiedliche Netzwerkprobleme beheben. Wir haben für Sie die typischen Probleme und Fehler aufgelistet:

  • Netzwerkprobleme, nachdem Malware, Trojaner oder ein Virus entfernt wurde.
  • Webseiten zeigen die Fehlermeldung "Diese Seite kann nicht erreicht werden" an.
  • Bestehende Wi-Fi-Verbindung, aber kein Internetzugriffsfehler aufgrund von Registrierungsfehlern.
  • Ihre IP-Adresse konnte nicht erneuert werden.
  • Eingeschränkte Internet-Konnektivität in Windows 10.
  • Andere Geräte im Netzwerk können eine Verbindung zum Internet herstellen, aber Ihr Windows-10-PC nicht.

Netsh Winsock Reset unter Windows 10 durchführen

Wir empfehlen, dass Sie einen Wiederherstellungspunkt erstellen, bevor Sie den Windows Socket mithilfe von Netsh zurücksetzen. Folgen Sie dann unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Wenn Ihr Internet immer noch Probleme macht, können Sie Ihre WLAN-Verbindung kontrollieren: WLAN funktionijert nicht - Das können Sie tun.

Kurzanleitung

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung über die Windows-Suche, indem Sie nach "cmd" suchen. Klicken Sie nun auf "Als Administrator ausführen"
  2. Geben Sie anschließend den Befehl "netsh winsock reset" ein und drücken Sie [Enter].
  3. Starten Sie Ihren PC abschließend neu und der Windows Socket wird zurückgesetzt.

Mehr zum Thema: