PUR

Onboard-Grafikkarte deaktivieren


Bild: <span>Connect world/Shutterstock.com</span>

Eine sogenannte Onboard-Grafikkarte ist standardmäßig im Chipsatz der Hauptplatine auf dem Mainboard Ihres PCs verbaut. Besonders leistungsstark sind diese Grafikkarten zumeist nicht. Sie haben sich deshalb eine neue Grafikkarte zugelegt, aber Windows registriert immer nur die Onboard-Variante? Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt, welche Einstellungen Sie zum Deaktivieren der Onboard-Grafikkarte treffen müssen.

Tipp: Alles zum erfolgreichen Wechsel einer Grafikkarte erfahren Sie hier.

Onboard-Grafikkarte im Geräte-Manager deaktivieren

Normalerweise erkennt Windows automatisch, wenn eine externe Grafikkarte eingesetzt wird. Es kann allerdings vorkommen, dass sich die Onboard-Grafikkarte nicht direkt deaktiviert. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie die Onboard-Karte selbst deaktivieren:

Hinweis: Befindet sich im Geräte-Manager kein Eintrag zur Onboard-Grafikkarte, ist die Grafikkarte bereits deaktiviert und Sie müssen nichts weiter tun.

Onboard-Grafikkarte im BIOS deaktivieren

Alternativ zur Methode mit dem Geräte-Manager können Sie die Onboard-Grafikkarte auch direkt im BIOS deaktivieren bzw. wieder aktivieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie Ihren Windows-PC neu und drücken Sie während des Boot-Vorgangs die entsprechenden Tasten, um ins BIOS zu gelangen. Die Tastenkombinationen sind dabei herstellerabhängig. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen alle Befehle zu bekannten Herstellern, um das BIOS zu starten.
  2. Wo genau Sie die Grafikkarte jetzt finden, ist vom PC-Hersteller abhängig. Am besten suchen Sie in der Konfiguration nach dem Eintrag "VGA". Bei Asus Mainboards finden Sie die Einstellungen zur Grafikkarte beispielsweise unter "Advanced" > "North Bridge Configuration" > "Primary Graphics Adapter". Der Eintrag kann alternativ auch "On-Chip VGA" oder "Internal Graphics" heißen.
  3. Haben Sie die Option gefunden, setzen Sie entweder die Einstellung auf "PCI", um die externe Grafikkarte als primäre Karte zu nutzen, oder deaktivieren die Onboard-Grafikkarte direkt, indem Sie deren Status auf "disabled" setzen.
  4. Speichern Sie Ihre Einstellungen im BIOS mit "Save changes and exit" und starten Sie den PC wie gewohnt.

Mehr zum Thema: