json="{"targeting":{"kw":["SIM-Lock"],"cms":4523960}}"

SIM-Lock - was ist das?


Bild: Rinrada_Tan/Shutterstock.com

Je nachdem, welche SIM-Karte Sie in Ihrem Smartphone verwenden möchten, lohnt es sich vor dem Kauf darauf zu achten, ob das Handy über den sogenannten SIM-Lock verfügt oder nicht. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was sich in der Abkürzung versteckt, wie Sie herausfinden, ob Ihr Smartphone über SIM-Lock verfügt und wie Sie es ggf. entfernen können.

Was bedeutet SIM-Lock?

Die Abkürzung SIM steht für "Subscriber Identity Module", was so viel bedeutet wie "Teilnehmer-Identitätsmodul". Bei einem Gerät mit SIM-Lock handelt es sich um ein Handy mit gesperrter SIM-Karte. Die Sperrung kann sich auf einen bestimmten Handy-Anbieter oder ein bestimmtes Mobilfunknetz beziehen.

Handys, die über SIM-Lock verfügen, sind beim Kauf meist günstiger, da Sie in Folge des Kaufs nur SIM-Karten eines spezifischen Mobilfunkanbieters in das Handy einsetzen können. Verfügt Ihr Handy nicht über SIM-Lock, sind Sie nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden und können jede beliebige SIM-Karte einlegen. Deshalb gab es SIM-Lock früher vor allem bei Prepaid-Handys. Sollten Sie ein Smartphone frei von Sperren benötigen, sollten Sie dementsprechend zu einem ohne SIM-Lock greifen.

Hat mein Smartphone SIM-Lock?

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, um zu überprüfen ob Ihr Handy über SIM-Lock verfügt. Die Anleitung wurde auf einem iPhone durchgeführt, funktioniert aber genauso auf Android-Geräten.

Hinweis: Versuchen Sie zunächst, eine fremde SIM-Karte in Ihr Handy einzulegen. Sollte diese nicht erkannt werden, liegt an Ihrem Gerät ein SIM-Lock vor.

SIM-Lock entfernen

Die Entfernung des SIM-Locks ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und kann auch mit der Nutzungsdauer des Smartphones zusammenhängen. Überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf eines Gerätes gut, ob SIM-Lock vorhanden sein soll oder nicht. Nach rund zwei Jahren ist es bei den meisten Anbietern möglich, den SIM-Lock zu entfernen.

SIM-Lock vs. Netlock

SIM-Lock und Netlock werden oft miteinander verwechselt. Verfügt Ihr Smartphone über Netlock, gibt es jedoch einige Möglichkeiten zum Anbieterwechsel. Während Sie bei einem Gerät mit SIM-Lock keine fremden SIM-Karten einlegen können, können Sie bei Netlock SIM-Karten anderer Anbieter des gleichen Mobilfunknetzes einsetzen. Kaufen Sie beispielsweise ein Handy bei Vodafone, können Sie auch SIM-Karten von Anbietern wie Edeka Mobil oder Fyve in Ihr Handy einlegen, da diese auch das Vodafone-Netz nutzen.