json="{"targeting":{"kw":[],"cms":3714444}}"

Welche Hardware habe ich? - So finden Sie es mit Windows heraus!

Wenn Sie einen "Fertig-PC" gekauft haben, aber einzelne Komponenten selbst austauschen möchten, brauchen Sie Informationen zu Ihrer Hardware. Es gibt verschiedene Wege die Konfiguration Ihres Computers zu ermitteln. Dabei können Sie auf eigene Tools von Windows zurückgreifen oder auf externe Programme.

Hardware mit Hilfe von Windows auslesen

  1. Öffnen Sie "Ausführen" durch [Windows] + [R] (ab Windows 8) oder durch das Eingeben von "Ausführen" in die Suchleiste unter Start. Nun geben Sie "msinfo32" ein und bestätigen durch [OK] oder durch das Drücken von [Enter]. Alternativ können Sie auch "msinfo32" in die Suchleiste eingeben und öffnen. 
  2. Nun öffnen sich die Systeminformationen. Klicken Sie in der linken Leiste den obersten Punkt "Systemübersicht" an. Hier erhalten Sie eine Übersicht über ausgewählte Komponenten
  3. Um ausführlichere Informationen zu einzelner Hardware zu erhalten, nutzen Sie den Reiter "Komponenten" und suchen sich die entsprechende Komponente aus.

Hardware mit Hilfe von externen Programmen auslesen

Externe Programme bieten zum Teil noch ausführlichere Funktionen als die "Systeminformationen" unter Windows. Sie können sich beispielsweise in CPU-Z die Auslastung der Komponenten anzeigen lassen. Zusätzlich bietet HWMonitor eine Temperatur-Anzeige. Bei heise Download finden Sie weitere Hardware-Analyse-Tools.
Viele Hersteller solcher Programme bieten eine portable Version an, Sie müssen also keine Programme auf Ihrem Rechner installieren.