iOS 14: Das sind die neuen Funktionen


Bild: Apple

Bei der Apple Keynote im September 2020 wurde neben neuen Geräten auch das neue Betriebssystem iOS 14 vorgestellt, das bereits installiert werden kann. Welche neuen Funktitonen iOS 14 mit sich bringt, erfahren Sie im Folgenden.

Widgets auf dem Homebildschirm

Endlich lässt sich der Homebildschirm auf dem iPhone individualiseren! Waren Widgets bisher nur auf einem extra Bildschirm zu finden, können sie nun - ähnlich wie bei Android - zusammen mit Ihren Apps auf dem Homebildschirm angeordnet werden. Legen Sie einfach Position und Größe des jeweiligen Widgets fest und gestalten Sie so Ihren ganz eigenen Homebildschirm - z.B. mit dem Wetterbericht, dem Akkustand oder Ihren Erinnerungen. Besonders praktisch: Es lassen sich intelligente Widget-Stapel erstellen, die dann zu einer bestimmten Uhrzeit, an einem bestimmten Ort oder bei einer bestimmten Aktivität angezeigt werden.

Die Widgets lassen sich hinzufügen, indem Sie so lange auf eine freie Stelle des Homebildschirms drücken, bis die Apps anfangen zu wackeln. Tippen Sie dann oben links auf das Plus und suchen Sie nach passenden Widgets. Bevor Sie ein Widget hinzufügen, können Sie noch die Größe anpassen. Auf dem Homebildschirm legen Sie dann die Position beliebig fest.

Um Widget-Stapel zu erstellen, ziehen Sie einfach Widgets der gleichen Größe übereinander. Sie können dann durch Wischen nach oben und unten zwischen den gestapelten Widgets wechseln. Um den Stapel zu bearbeiten, halten Sie ihn einfach länger gedrückt, bis ein Menü erscheint.

Mit den Widgets gestalten Sie Ihren Homebildschirm jetzt ganz individuell.

Organisation von Apps in der Mediathek

Die neue App-Mediathek ist vor allem für Menschen mit sehr vielen Apps eine Erleichterung. Denn die Anwendung fasst Ihre Apps auf der letzten Seite des Homebildschirms automatisch und thematisch sortiert zusammen. Die Mediathek erstellt zum Beispiel Ordner für Soziale Netze, Unterhaltung, Spiele oder auch für häufig genutzte Apps. Sie können selbst einstellen, wie viele Seiten des Homebildschirms angezeigt werden sollen.

Die Mediathek finden Sie auf der letzten Seite des Homebildschirms. Dort werden alle Ihre Apps zusammengefasst angezeigt. Wenn Sie nun Ihren Homebildschirm verschlanken möchten, können Sie dort eine App einfach entfernen und in die Mediathek verschieben, ohne sie zu löschen.

Um Seiten aus der Hombildschirm-Übersicht zu entfernen, halten Sie einfach den Bildschirm so lange gedrückt, bis die Apps wackeln, und tippen dann unten auf die Punkte, die die verschiedenen Seiten des Homescreens anzeigen. Daraufhin werden die Seiten angezeigt und können abgegwählt werden. Die Apps auf den ausgeblendeten Seiten werden nicht gelöscht, sondern tauchen nach wie vor in der Mediathek auf.

App "Nachrichten"

In Apples Nachrichten-App können ab sofort Nachrichten angeheftet werden - diese Funktion ist bereits von WhatsApp bekannt. Auch eine Antwort-Funktion kommt mit iOS 14: Sie können in Gruppen direkt auf eine bestimmte Nachricht antworten - ebenfalls bekannt von WhatsApp. Und noch ein Feature, das schon länger in WhatsApp aktiv ist: In Gruppen-Chats können nun Kontakte mit einer Verlinkung direkt angesprochen werden.

Reiseführer in "Karten"

Neu ist auch die Reiseführer-Funktion in der Karten-App, die für einige Städte Tipps zum Einkaufen, Essen oder Entdecken von Sehenswürdigkeiten anzeigt. Die Reiseführer werden automatisch aktualisiert, sobald neue Orte hinzugefügt werden. Allerdings gibt es momentan nur für San Francisco, New York, London und Los Angeles einen Reiseführer.

App Clips

App Clips sind quasi Mini-Apps, mit denen Sie einige Funktionen ausprobieren können, ohne die Anwendung tatsächlich herunterladen zu müssen. Android-Nutzer kennen dieses Feature bereits unter dem Namen "Instant Apps", mit denen man sich einen schnellen Überblick über die Funktionen einer Anwendung verschaffen kann. Die App Clips erreichen Sie über spezielle Apple-Clip-Codes, QR-Codes oder NFC-Tags.

Ein Beispiel für einen App Clip: Sie möchten mit einem eScooter durch die Stadt düsen, finden aber gerade keinen Anbieter, von dem Sie die App installiert haben? Dann können Sie nun mit dem Smartphone einen Code am Roller scannen und die Buchung durchführen, ohne die App zu installieren.

Bild-in-Bild

Wenn Sie ein Video abspielen, können Sie ab jetzt trotzdem weiter durch Ihr iPhone navigieren oder eine andere App öffnen - denn mit iOS 14 kommt die Bild-in-Bild-Funktion. Das Video läuft also weiter, auch wenn Sie eine neue Anwendung starten.

Die Bild-in-Bild-Funktion aktivieren Sie, indem Sie ein Video im Vollbildmodus abspielen und dann nach oben wischen. Probieren Sie es einfach mal mit einem Netflix-Video aus. Auch viele Mediatheken von Fernsehsendern unterstützen die Bild-in-Bild-Funktion. Mit der YouTube-App klappt es leider nicht und auch der Workaround über YouTube im Safari-Browser wurde offenbar von Google deaktiviert.

Unten rechts läuft das Video auf dem Homebildschirm weiter. Sie können die Position des Videos beliebig verändern.

Datenschutz und Transparenz

In Safari wird mit iOS 14 ein Feature eingeführt, das Sie warnt, sobald eines Ihrer Passwörter gehackt wurde. Wie genau das funktioniert, hat Apple allerdings nicht verraten.

Außerdem warnt das iPhone seine Nutzer jetzt, wenn eine App in die Zwischenablage des Smartphones schaut - also in ausgeschnittenen Text oder Bilder.

Apple macht das Tracking von Nutzerdaten mit iOS 14 transparenter: Sie müssen Apps nun explizit erlauben, auf Ihre Nutzerdadten zugreifen zu dürfen und die Entwickler müssen im App Store offenlegen, auf welche Daten sie zugreifen wollen.

Auch bei den Ortungsdiensten gibt es eine Neuerung: Unter "Datenschutz" > "Ortungsdienste" können Sie nun für jede App einstellen, ob der Standort genau geteilt werden soll, oder nur ungefähr. Dazu aktivieren bzw. deaktivieren Sie den entsprechenden Schieberegler.

Mehr zum Thema: