json="{"targeting":{"kw":["Avira","Deinstallation","Probleme"],"cms":4541782}}"

Avira lässt sich nicht deinstallieren - das können Sie tun

Sie möchten Avira unter Windows 10 entfernen, aber Ihr Vorhaben gelingt nicht? Die Sicherheitssoftware Avira ist nicht nur als Programm auf Ihrem Rechner installiert, sie hinterlässt auch sogenannte Registry-Einträge. Werden diese Einträge nicht entfernt, kann es bei der Deinstallation des Programms zu Problemen kommen.

Bevor Sie beginnen

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie bei der Deinstallation von Avira korrekt vorgegangen sind. Falls das Programm nach einem Neustart trotzdem noch nicht von Ihrem PC verschwunden ist, haben wir in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung eine weitere Methode für die Deinstallation beschrieben. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie eine neue Antiviren-Software heruntergeladen haben, damit Sie im Anschluss an die Deinstallation sofort das neue Programm installieren können.

Avira manuell entfernen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung

  1. Laden Sie sich den Avira Registry Cleaner herunter und führen Sie einen Neustart Ihres PCs im abgesicherten Modus durch.
  2. Löschen Sie alle Avira-Einträge aus den Ordnern "Programme" oder "Programme (x86)" von Ihrer PC-Festplatte.
  3. Anschließend starten Sie den Avira Registry Cleaner. Klicken Sie auf "Accept", um die Lizenzbedingungen zu akzeptieren.
  4. Markieren Sie alle Produkte von Avira und gehen Sie dann auf "Remove".
  5. Öffnen Sie mit [Windows] + [R] die Eingabeaufforderung, geben Sie "cmd" ein und drücken Sie [Enter].
  6. Geben Sie schließlich "netsh winsock reset" ein und bestätigen Sie wieder mit der [Enter]-Taste.