Chromium deinstallieren - so geht's

Chromium ist ein Derivat von Google Chrome. Dabei handelt es sich nicht um einen klassischen Browser wie Chrome, der zuerst installiert werden muss. Stattdessen ist die Software in einem einzelnen Ordner vertreten, der für die Deinstallation nur gelöscht werden muss.

Chromium vom Computer löschen

Chromium lässt sich nicht wie andere Browser deinstallieren. Stattdessen müssen Sie nur die zugehörigen Dateien löschen. Suchen Sie dazu im Windows Explorer nach dem Ordner "chrome-win". Üblicherweise befindet sich der Ordner in Ihrem Download-Ordner oder bei Ihren Programmen. Löschen Sie den kompletten Ordner - damit ist auch schon Chromium gelöscht.

So sieht der Chromium-Ordner aus. Löschen Sie diesen.

Tipp: Mit einem Tool wie CCleaner können Sie anschließend auch übriggebliebene Dateispuren beseitigen.

Deinstallation von Chromium nicht möglich?

Sollte der Löschvorgang nicht möglich sein, können Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie "Task-Manager" an.
  2. Klicken Sie auf den Prozess "Chromium" und wählen Sie "Task beenden" aus.
Wählen Sie den Prozess "Chromium" durch Anklicken aus. Klicken Sie dann auf "Task beenden".

Können Sie den Chromium-Ordner danach immer noch nicht löschen, müssen Sie eine andere Methode ausprobieren: Lesen Sie hier nach, was Sie tun können, wenn sich ein Ordner nicht löschen lässt.

Mehr zum Thema: