Handy mit PC verbinden - so geht's

Microsoft hat sich weitestgehend aus dem lukrativen Smartphone-Markt zurückgezogen. Das bedeutet aber nicht, dass das Unternehmen aus Redmond keinen Wert mehr auf die Mobilgeräte legt - ganz im Gegenteil! Mit dem Fall Creators Update hat Microsoft seinem Betriebssystem Windows 10 die Möglichkeit verpasst, das eigene Smartphone mit dem PC zu koppeln. Das funktioniert sowohl mit einem iPhone als auch mit einem Android-Smartphone.

Smartphone mit Windows 10 verknüpfen: Das bringt es

Die Verbindung von Android oder iPhone mit Windows 10 erleichtert bestimmte Prozesse. Das gilt vor allem für Benutzer, die ohnehin im Microsoft Ökosystem aktiv sind. So können beispielsweise Android-Nutzer neue Fotos schnell auf den PC senden, ohne dafür eine automatische Synchronisation einzurichten. Als Medium dient dabei Microsofts Onlinespeicher OneDrive. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, Webseiten schnell zwischen Smartphone und PC auszutauschen - Voraussetzung ist die Verwendung des Microsoft-Browsers Edge.

Sie können auch mehrere Smartphones mit Ihrem PC verbinden.

In künftigen Versionen von Windows 10 will Microsoft die Verzahnung von Smartphones und dem PC noch weiter vorantreiben. Denkbar ist beispielsweise, dass Smartphone-Inhalte in der im April 2018 eingeführten Windows-Zeitleiste auftauchen. Auch die Windows-Assistentin Cortana soll über die entsprechenden Apps für Android und iOS die Verbindung intensivieren. Wenn Sie sich dafür interessieren, sollten Sie aber auch bedenken, dass die Verknüpfung nur dann reibungslos klappt, wenn Sie Microsoft Ihre persönlichen Daten freigeben. Was genau das Unternehmen damit tut, können Sie in den Datenschutzbestimmungen nachlesen: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

So verbinden Sie ein Android-Smartphone mit Windows 10

Microsoft nutzt die hauseigene Android-App Microsoft Launcher als Schnittstelle zwischen Android-Smartphone und Windows-10-Computer. Dabei handelt es sich um eine alternative Oberfläche für Android, die - nach dem Willen Microsofts - nach der Installation automatisch erscheint, wenn Sie den Home-Button Ihres Smartphones drücken. Neben einigen praktischen Funktionen wie einem Newsfeed stellt der Microsoft Launcher natürlich die diversen App-Lösungen aus Redmond in den Vordergrund. So empfiehlt das Programm die Installation von OneDrive, Skype und Co. und nutzt außerdem standardmäßig die Bing-Suche. Das alles ist optional, Sie können auch weiter auf Google oder andere Apps setzen und später sogar wieder einen anderen Standard-Launcher auswählen. Die neue Funktion "Weiter auf dem PC", die Microsoft in das Teilen-Menü von Android integriert, erfordert aber die Installation des Launchers.

Der Microsoft Launcher ist die Schnittstelle zwischen PC und Android-Smartphone.

So verknüpfen Sie Ihr Android-Smartphone mit Ihrem PC:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen von Windows 10 und navigieren Sie zum Untermenü "Telefon".
  2. Klicken Sie bei "Ihr Mobiltelefon" auf die Schaltfläche "Mobiltelefon hinzufügen".
  3. Windows 10 öffnen nun ein Eingabefeld, in das Sie Ihre Telefonnummer eintragen müssen. Klicken Sie anschließend auf "Senden".
  4. Microsoft schickt Ihnen nun eine SMS mit dem Downloadlink zum Microsoft Launcher auf Ihr Smartphone. Gleichzeitig wird das Handy samt Nummer unter Windows registriert.
  5. Folgen Sie den Schritten zum Download und der Einrichtung des Microsoft Launchers. Achten Sie dabei darauf, dass Sie der App auch Zugriff auf diverse Telefonfunktionen geben müssen, um reibungslos zu funktionieren.

Sobald der Microsoft Launcher läuft, finden Sie im Menü "Teilen" von Android den neuen Link "Weiter auf dem PC". Damit können Sie künftig einfach Fotos, Links und Dokumente an Ihren Windows-PC senden. Gleichzeitig können Sie von Windows 10 aus Daten an das Smartphone übertragen. Das funktioniert allerdings nur über die Teilen-Funktion der Windows-10-Apps aus dem Microsoft Store. "Klassische" Windows-Applikationen bieten das Feature nicht.

Bilder, Dokumente und Links lassen sich nach der Verknüpfung einfacher auf einen Windows-10-PC übertragen.

So verbinden Sie Ihr iPhone mit Windows 10

Auch iPhone-Besitzer können ihr Gerät mit Windows 10 verknüpfen. Der Funktionsumfang ist dabei aber nicht ganz so üppig wie im Android-Lager. Der Grund: Apple erlaubt keine alternativen Startbildschirme auf dem iPhone. Damit scheidet der Microsoft Launcher als Schnittstelle zwischen Smartphone und Windows-10-PC aus. Dennoch ist eine Verknüpfung zwischen iPhone und Windows 10 möglich. Microsoft verwendet zu diesem Zweck seinen Browser Edge, den es auch in einer Version für iOS gibt.

Hinweis: Um Windows 10 mit Ihrem iPhone zu verbinden, benötigen Sie ein Microsoft Konto.

Die eigentliche Verbindung des iPhones mit Windows 10 läuft dabei ähnlich ab wie bei Android:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen von Windows 10. Hier navigieren Sie zum Unterpunkt "Telefon".
  2. Klicken Sie im Menü "Ihr Mobiltelefon" auf "Mobiltelefon hinzufügen".
  3. Im nun erscheinenden Eingabefeld geben Sie Ihre Telefonnummer ein und tippen auf "Senden".
  4. Nach einigen Sekunden erhalten Sie eine SMS mit dem Downloadcode für Microsoft Edge. Laden Sie den iOS-Browser herunter und starten Sie ihn.
  5. Damit die Verbindung zwischen iPhone und Windows-10-PC funktioniert, müssen Sie sich in Edge mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden. Dabei ist es wichtig, dass Sie dasselbe Konto verwenden, das auch auf dem verbundenen PC zum Einsatz kommt.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, taucht Ihr iPhone auf dem PC unter "Verknüpfte Handys" auf. Aktuell beschränkt sich die Interaktion zwischen den beiden Geräten noch auf den Austausch von Links zu Webseiten. Öffnen Sie auf dem iPhone den Edge-Browser, können Sie die aktuelle Seite über das Symbol oben links an Ihren Windows-10-PC senden. Auf diesem wird dann sofort der Link in Edge aufgerufen. Möglicherweise finden die Microsoft-Entwickler noch Mittel und Wege, die Verbindung zwischen iPhone und Windows 10 künftig noch zu erweitern.

So trennen Sie die Verbindung zwischen Smartphone und Windows 10

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, die Verbindung zwischen PC und Smartphone wieder aufzuheben. Das lohnt sich beispielsweise, wenn Sie auf ein neues Smartphone umsteigen oder auch den PC wechseln möchten. Der Vorgang ist in wenigen Schritten erledigt:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen von Windows 10 und navigieren Sie zum Bereich "Telefon".
  2. Hier finden Sie unten bei "Verknüpfte Handys" den Punkt "Verknüpfung mit diesem PC aufheben". Klicken Sie ihn an.
  3. Windows öffnet nun ein Browserfenster, das Sie auf die Kontoverwaltung von Microsoft führt. Loggen Sie sich hier ein, um eine Übersicht über alle mit Ihrem Konto verbundenen Handys zu erhalten.
  4. Suchen Sie das entsprechende Gerät in der Liste und klicken Sie auf den Link "Verknüpfung mit Telefon aufheben". Bestätigen Sie den Vorgang, um das Smartphone aus Ihrem Microsoft-Konto zu entfernen.
Über die Kontoeinstellungen heben Sie die Verbindung zwischen PC und Smartphone auf.

Die Funktionen zum Dateiaustausch zwischen PC und Handy sind danach nicht mehr verfügbar. Selbstverständlich können Sie den Microsoft Launcher bzw. den Edge Browser weiterhin auf Ihrem Android-Smartphone oder iPhone verwenden.

Mehr zum Thema: