Office deinstallieren - so geht's


Bild: Wachiwit / Shutterstock.com

Wenn Sie Microsoft Office deinstallieren möchten, funktioniert das normalerweise über das Office-Deinstallationsprogramm in den Windows-Einstellungen. Wenn das Entfernen von Microsoft Office auf diese Weise nicht funktioniert oder Sie eine sauberere Deinstallation wünschen, bietet Microsoft auch ein weniger beworbenes Office-Deinstallationsprogramm an, das die Software gründlicher von Ihrem PC entfernt.

Office in den Einstellungen deinstallieren

Es ist ganz einfach, Office in den Einstellungen zu deinstallieren. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Office mit dem Wiederherstellungsassistenten vollständig deinstallieren

Um auch wirklich alle unsichtbaren Dateien von Office zu entfernen, verwenden Sie ein Tool von Microsoft zum Deinstallieren der Software. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Einstellungen

  1. Geben Sie in das Windows-Suchfeld den Suchbegriff "Systemsteuerung" ein und klicken Sie auf das gleichnamige Ergebnis.
  2. Unter "Programme" klicken Sie nun auf "Programm deinstallieren".
  3. Wählen Sie nun Office aus und machen Sie einen Rechtsklick darauf. Klicken Sie danach auf "Deinstallieren".
  4. Klicken Sie nun auf den Button "Deinstallieren" und die Software wird von Ihrem Computer entfernt.

Kurzanleitung: Wiederherstellungsassistent

  1. Öffnen Sie die Webseite https://support.microsoft.com/de-de/office/%C3%BCber-den-support-und-wiederherstellungs-assistenten-von-microsoft und klicken Sie dort auf "Herunterladen".
  2. Führen Sie nach dem Download das Programm aus. Klicken Sie nach der Analyse auf "Install", um das Programm zu installieren.
  3. Klicken Sie anschließend auf "Weiter", wählen Sie "Office" aus und klicken Sie erneut auf "Weiter".
  4. Anschließend wählen Sie die Option "Ich habe Office installiert und habe Probleme bei der Deinstallation" aus und klicken Sie wieder auf "Weiter".
  5. Wählen Sie nun "Ja" aus und bestätigen Sie mit "Weiter".
  6. Setzen Sie dann einen Haken bei "Microsoft Office..." und klicken Sie wieder auf "Weiter".
  7. Bestätigen Sie nun den Löschvorgang, indem Sie bei "Ich habe meine gesamte Arbeit gespeichert, geöffnete Office-Anwendungen geschlossen und alle anderen Setupprogramme beendet." einen Haken setzen und auf "Weiter" klicken.
  8. Führen Sie nach der Deinstallation von Office einen Neustart durch.

Mehr zum Thema: