PUR

Reicht der Windows Defender als Virenschutz?

Auf Geräten mit Windows 8 oder 10 ist das Anti-Viren-Programm Windows Defender vorinstalliert. Viele Nutzer fragen sich, ob der Schutz ausreicht, oder ob sie besser einen anderen Virenscanner installieren sollten. Ob die Software von Microsoft ausreicht, um Ihren PC vor Viren zu schützen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Windows Defender mit Bestnoten

Um es kurz zu machen: Wer seinen PC zuverlässig vor Viren schützen möchte, kann sich auch auf den Windows Defender verlassen. Das Magdeburger Prüfinstitut AV-Test bewertete den Windows Defender im Herbst 2020 mit Bestnoten und zertifizierte ihn als "Top Product". Neben der Antivirus-Funktion bietet der Defender auch eine Firewall, Browser-Schutz und eine Kindersicherung. Außerdem wird er regelmäßig per Cloud aktualisiert.

Der Windows Defender bietet unter anderem Virenschutz und eine Firewall.

Verbreitung des Defenders kann Hacker anlocken

Auch die c't testete 2019 den Windows Defender im Vergleich zu anderer Virenschutz-Software. Das Fazit war, dass der Defender seit seiner Einführung deutlich verbessert wurde und für den reinen Virenschutz vollkommen ausreicht. Ein Problem beim Defender kann allerdings sein, dass er aufgrund seiner großen Verbreitung eher Opfer von Hacker-Angriffen wird.

Mehr zum Thema: