Windows 10: Bildschirm flackert - was tun?

Ein Flackern des Bildschirms spricht häufig dafür, dass ein Software-Problem vorliegt. Unter Windows 10 führen Probleme mit veralteten Programmen oder Treibern häufig zu Anzeigeproblemen. Mithilfe des Task-Managers können Sie herausfinden, wo genau das Problem liegt. Folgen Sie unserer Anleitung.

Software-Probleme

Wenn Ihr Bildschirm flackert oder flimmert gibt es in den meisten Fällen zwei Lösungsansätze: Eine App ist inkompatibel oder Treiber sind veraltet. Um welches der beiden Probleme es sich handelt, lässt sich mithilfe des Task-Managers leicht herausfinden. Öffnen Sie den Task-Manager, beispielweise indem Sie [Strg] + [Alt] + [Entf] drücken und dann auf "Task-Manager" klicken.

Inkompatible App

Eine App ist in den meisten Fällen mit Windows nicht mehr kompatibel, wenn sie veraltet ist. Im Regelfall lässt sich das Problem durch ein Update dieser App beheben. Dazu gibt es innerhalb des Programms häufig eine Update-Funktion. Alternativ können Sie auch die Hersteller-Website besuchen und sich dort die neueste Version herunterladen. Laut Microsoft führen insbesondere die drei Apps Norton Antivirus, iCloud und IDT Audio zu Kompatibilitätsproblemen.

Ist ein Programm zu alt, um noch mit Windows 10 kompatibel zu sein, können Sie versuchen diese App im Kompatibilitätsmodus zu starten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie "Behandeln von Kompatibilitätsproblemen" aus. Windows wird mit Ihnen jetzt Stück für Stück mögliche Problemdiagnosen durchführen. Sollte dies nichts bringen, sollten Sie überlegen das entsprechende Programm zu deinstallieren.

Veralteter Treiber

Auch veraltete Treiber, insbesondere Grafiktreiber können zu einem Flackern des Bildschirms führen. Überprüfen und aktualisieren Sie Ihre Treiber, um das Problem zu beheben. Wie Sie unter Windows 10 Ihre Treiber aktualisieren können, zeigen wir Ihnen hier.

Hardware-Problem

Wenn die oben beschriebenen Lösungsansätze nicht funktioniert, sollten Sie Ihre Hardware überprüfen: Stecken die Stecker im Computer alle richtig? Ist die Grafikkarte richtig mit dem Motherboard verbunden?

Überprüfen Sie die Kabel Ihres Bildschirms und tauschen Sie diese gegebenenfalls aus. Ein defektes HDMI- oder VGA-Kabel kann nicht mehr alle Daten korrekt übertragen. Ein defektes Stromkabel kann den Bildschirm nicht mehr permanent mit Strom versorgen. Das Flackern könnte also auch dadurch entstehen, dass der Bildschirm sich permanent an- und wieder ausschaltet.

Außerdem sollten Sie den Bildschirm an einem anderen Rechner anschließen oder einen anderen Bildschirm an Ihrem PC ausprobieren. Flimmert Ihr Bildschirm auch an einem anderen Computer? Flackert ein anderer Bildschirm unter gleichen Bedigungen nicht an Ihrem Computer? Dann ist womöglich Ihr Bildschirm beschädigt.

Führt keiner dieser Schritte zu einer Verbesserung, ist vermutlich Ihr Monitor defekt.

Mehr zum Thema: