PUR

iPhone lädt nicht mehr - was tun?

Das iPhone erbringt Tag für Tag technische Höchstleistungen. Natürlich sind da die Anforderungen an das Ladegerät hoch. Die Batterie des iPhones muss meist täglich wieder aufgeladen werden, was nur mit einem funktionierenden Anschluss an das Stromnetz gelingt. Bei Ihnen klappt das Laden aber nicht? Dann sollten Sie diese Tipps ausprobieren:

iPhone laden: offizielles Zubehör verwenden

Teilweise werden Netzteile oder USB-Kabel von anderen Herstellern vom iPhone nicht erkannt. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie stets entweder originales Apple-Zubehör zum Laden verwenden oder Zubehörteile, die Apple selbst vermarktet. Diese sind von Apple zertifiziert und weisen ein "Made for Apple"- Logo auf. Auf dieser Support-Seite von Apple wird erklärt, wie Sie gefälschtes oder nicht zertifiziertes Zubehör erkennen.

Sie können zum Laden auch ein iPad-Netzteil verwenden. Dies hat zwar mehr Leistung (12W) als das iPhone Netzteil (5W), schadet dem Akku aber keinesfalls und ermöglicht sogar ein schnelleres Aufladen.

iPhone lädt nicht: Das können Sie tun

Zubehör und Anschluss kontrollieren

Wenn Ihr iPhone auch mit dem offiziellen Netzteil und mit einem USB-Kabel von Apple nicht vernünftig lädt, sollten Sie zunächst überprüfen, ob Kabel oder Netzteil fehlerhaft sind. Nehmen Sie dafür ein anderes Apple-Gerät wie beispielsweise ein iPhone, iPad oder iPod Touch zur Hilfe. Falls das Ladegerät bei einem dieser anderen Geräte funktioniert, liegt der Fehler also bei Ihrem iPhone. Prüfen Sie, ob der Lightning-Anschluss des iPhones in Ordnung ist. Ist dort Staub oder Dreck auf den Kontakten oder ist etwas verbogen, muss der Anschluss gereinigt werden oder in die Reparatur.

Prüfen Sie, ob der Lightning-Anschluss Ihres iPhones in Ordnung ist.

Leistungsaufnahme reduzieren

Wird bei Ihrem iPhone angezeigt, dass das Aufladen funktioniert, aber die Akkuanzeige verändert sich nicht wirklich? Vielleicht wird Ihre Batterie gerade besonders stark belastet und verhindert einen normalen Ladevorgang. Versuchen Sie die Leistungsaufnahme zu reduzieren, indem Sie beispielsweise alle geöffneten Apps schließen und alle Verbindungen trennen. Am einfachsten geht das, indem Sie das iPhone direkt in den Flugmodus versetzen.

iPhone Neustarten

Vielleicht liegt auch irgendwo ein kleiner Fehler im System vor, der den Ladevorgang behindert. Das Ein- und Ausschalten des iPhones kann da schon helfen. Schalten Sie das iPhone aus und nach kurzer Zeit wieder ein und prüfen Sie, ob das Laden nun funktioniert. Immer noch keine Besserung in Sicht? Vielleicht hilft ein Hard Reset, der "erzwungene Neustart". Dieser löscht den Zwischenspeicher des iPhones und kann damit auch kleinere Funktionsstörungen beheben. In unserem Artikel "iPhone: Hard Reset - so klappt's" wird erklärt, welche Tasten Sie dafür bei welchem iPhone-Modell drücken müssen.

iPhone lädt nicht am PC: Das hilft

Sie können Ihr iPhone natürlich auch am Computer aufladen. Ab und an gibt es aber bei Windows-Rechnern das Problem, dass das iPhone nicht erkannt wird. In unserem Artikel "PC erkennt iPhone nicht - das hilft!" finden Sie ein paar Lösungsansätze.

Mehr zum Thema: