PUR

Excel: Ungleich-Zeichen verwenden

In Microsoft Excel kann man neben dem Gleichheitszeichen "=" auch ein Ungleichheitszeichen verwenden. Dieses wird mit "<>" dargestellt, also einem Kleiner-Zeichen und einem Größer-Zeichen. Das Ungleichheitszeichen wird - wie der Name schon sagt - verwendet, um eine Ungleichheit auszudrücken. Außerdem kann damit eine Bedingung erschafft werden.

Ungleich-Zeichen in Excel verwenden

Mit dem Ungleich-Zeichen können Sie in Excel bestimmte Bedingungen abfragen. Geben Sie einfach in eine beliebige Zelle ein "=UND([Zellbezug]<>[Zahlenwert])" (ohne Anführungszeichen).

Unter Zellbezug können Sie eine beliebige Zelle, wie etwa B1 eingeben. Wichtig ist, dass Sie sich nicht auf die Zelle beziehen, in der Sie diese Formel eingetragen haben. Ansonsten entsteht eine Fehlermeldung.

Unter Zahlenwert geben Sie eine beliebige Zahl ein, beispielsweise 1. Wenn Sie noch eine Bedingung aufstellen wollen, dann nutzen Sie einfach ein Semikolon.

So kann eine fertige Formel in Zelle A1 etwa so aussehen:

Die verwendete Formel hier ist "=UND(A2<>1;A2<>0;B1<>0)". Es wird also überprüft, ob in der Zelle A2 keine 1 oder keine 0 eingetragen ist, und zeitgleich, ob in der Zelle B1 keine 0 eingetragen ist. Da alle drei Bedingungen erfüllt sind, wird in Zelle A1 "WAHR" ausgegeben.

Mehr zum Thema: