PUR

IP-Adresse herausfinden - so klappt's

Jeder Computer, der mit dem Internet verbunden ist, bekommt eine IP-Adresse zugewiesen. Das ist notwendig, damit das Gerät eindeutig identifiziert werden kann, denn nur so kommen die Daten auch wirklich an. Manchmal kann es hilfreich sein, die eigene, aktuelle IP-Adresse zu kennen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre IP-Adresse unter den verschiedenen Windows-Versionen ermitteln können:

Interne IP-Adresse unter Windows herausfinden

Eine interne bzw. lokale IP-Adresse identifiziert ein Netzwerkgerät wie z.B. einen PC oder ein Smartphone eindeutig über eine Nummer innerhalb des Netzwerkes. Wie Sie die lokale IP-Adresse Ihres Windows-PCs ermitteln, erfahren Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, der Kurzanleitung oder im Erklär-Video.

Video


Externe IP-Adresse über Dienste ermitteln

Die externe IP-Adresse ist die Nummer, mit der Ihr Router im Internet bekannt ist. Unabhängig vom Betriebssystem können Sie Ihre IP-Adresse auch über Online-Dienste ermitteln. Besuchen Sie dazu z.B. Meine IP-Adresse von heise online. Mit einem Klick auf den Link wird Ihnen sofort Ihre IP-Adresse angezeigt.

Mit einer fremden externen IP-Adresse, können Sie mit ihr auch weitere Informationen über den Internetnutzer erfahren - zum Beispiel seinen Standort oder Internetanbieter. Das kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn Sie den Absender einer Spam-E-Mail identifizieren möchten.
Öffnen Sie dazu zum Beispiel diese kostenlose Website des VPN-Providers NordVPN: nordvpn.com/de/ip-lookup. Geben Sie links die IP-Adresse ein und klicken Sie auf „IP-Details abrufen“. Dann sehen Sie rechts neben einem ungefähren Standort auch den Internetanbieter des Nutzers.

Kurzanleitung: Interne IP-Adresse

  1. Öffnen Sie ein "Ausführen"-Fenster über [Windows] + [R].
  2. Geben Sie nun "cmd" ein und bestätigen Sie mit [Enter].
  3. Nun geben Sie den Befehl "ipconfig" ein und bestätigen erneut mit [Enter].
  4. Unter dem Eintrag "IPv4-Adresse" sehen Sie die IP-Adresse Ihres Windows-PCs.

Mehr zum Thema: