Linux Mint auf dem PC installieren

Linux Mint ähnelt optisch Windows 7 oder Windows XP und ist daher sehr gut für Umsteiger geeignet. Wir zeigen Ihnen, welche Versionen zur Auswahl stehen und wie Sie das System auf einer leeren Festplatte installieren.

Linux Mint - Welche Version installiere ich?

Linux Mint bietet vier unterschiedliche, so genannte Desktopumgebungen an: Cinnamon, Xfce, KDE und MATE. Diese bestimmen das Aussehen des Betriebssystems. Xfce und MATE sind für ältere und schwächere PCs und Laptops die geeigneten Umgebungen. Cinnamon und KDE hingegen, funktionieren auch hervorragend auf neueren Systemen. Für unsere Anleitung benutzen wir Linux Mint 18.1 Cinnamon 64-bit und empfehlen Ihnen auch, die Installation mit dieser Version zu probieren. Die Anleitung funktioniert jedoch auch mit jeder anderen Desktopumgebung.

Hinweis: Für die Installation wird ein Installationsmedium benötigt, wie z.B. ein bootbarer USB-Stick. Wie Sie so einen erstellen, lesen Sie in diesem Tipps & Tricks-Artikel.

Linux Mint Installation - So geht's

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich unsere Kurzanleitung an.

Kurzanleitung Linux Mint Installation

  1. Fahren Sie Ihren PC hoch und wählen den USB-Stick als Startlaufwerk aus.
  2. Machen Sie einen Doppelklick auf "Install Linux Mint".
  3. Wählen Sie auf der linken Seite eine Sprache aus und klicken auf "Linux Mint installieren".
  4. Markieren Sie die Option "Installation von Drittanbieter-Software für Grafik- und WLAN-Geräte, Flash, MP3 und anderer Medien" und klicken auf "Weiter".
  5. Markieren Sie "Festplatte löschen und Linux Mint installieren" und klicken auf "Jetzt installieren". Achtung: Alle Inhalte auf Ihrer Festplatte werden komplett gelöscht!
  6. Klicken Sie auf "Weiter".
  7. Wählen Sie eine Zeitzone aus und klicken auf "Weiter" .
  8. Tastaturlayout auswählen und auf "Weiter" klicken.
  9. Tragen Sie nun Ihren Namen und das neue Passwort ein und klicken auf "Weiter".
  10. Klicken Sie auf "Jetzt neu starten".