PUR

Was ist Instagram?


Bild: Ink Drop/Shutterstock.com

Instagram ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden: Mittlerweile hat jeder Vierte Deutsche ein Instagram-Konto und weltweit hat die Plattform bereits 2018 die Marke von einer Milliarde aktiver Nutzer geknackt. Aber was ist Instagram eigentlich, wie funktioniert es und was kann man auf der Plattform tun? Das beantworten wir in diesem Artikel.

Was ist Instagram?

Instagram ist ein soziales Netzwerk, das sich auf Bilder und Videos spezialisiert hat. Das heißt, dass man Fotos oder Videos mit seinen Followern und der Welt teilen, darauf mit Likes oder Kommentaren reagieren und Freunden oder anderen Personen folgen kann. Dadurch bekommen Sie deren neue Beiträge automatisch in Ihrem Feed angezeigt. In diesem können Sie unendlich durch neue Beiträge von Personen scrollen, denen Sie folgen, oder die Sie interessieren könnten. Zentral sind zudem Hashtags, die Sie Beiträgen hinzufügen können, um sie zu beschreiben und einzuordnen.

Instagram wurde 2010 veröffentlicht und zwei Jahre später von Facebook aufgekauft. Die Nutzung der Plattform ist kostenlos, das bedeutet aber, dass Sie regelmäßig Werbung angezeigt bekommen. Die meisten Nutzer greifen mit der App für Smartphones auf das soziale Netzwerk zu. Sie können sich auch mit einem Webbrowser anmelden, dann stehen Ihnen allerdings nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Bevor Sie sich für die Nutzung von Instagram entscheiden, sollten Sie zwei Dinge beachten: Zum einen müssen Sie dafür mindestens 13 Jahre alt sein, und zum anderen sammelt Instagram aufgrund der Finanzierung über Werbung und des Anschlusses an den Facebook-Konzern eine Menge Daten über Sie.

Erste Schritte auf der Plattform

Account anlegen

Um Instagram zu nutzen, sollten Sie sich zunächst die App herunterladen, damit Sie auf alle Funktionen zugreifen können. Wenn Sie die App das erste Mal starten, müssen Sie sich einen Account erstellen. Suchen Sie sich einen Benutzernamen, der einmalig ist, und einen "Vollständigen Namen" aus. Der Vollständige Name muss nicht einmalig sein, sodass Sie dort in jedem Fall Ihren gewünschten Namen angeben können.
Wenn Sie möchten, können Sie dann ein Profilbild und eine Biografie hinzufügen, in denen Sie sich anderen Nutzern vorstellen.

Haben Sie Ihren Account erstellt, können Sie festlegen, wer zukünftig Ihre Beiträge sehen darf. Sie können Ihr Profil auf privat stellen, damit Ihre Beiträge nur von Ihren Followern angesehen werden dürfen, oder öffentlich lassen, wodurch jeder darauf zugreifen kann.

Anderen Nutzern folgen

Nun können Sie Freunden, Celebrities oder anderen Personen folgen. Suchen Sie diese einfach über die Suche, die Sie mit einem Tipp auf die Lupe oben rechts auf der Startseite finden. Wie Sie die Instagram-Suche richtig nutzen, zeigen wir Ihnen in dieser Anleitung. Je nachdem, ob die anderen Personen ein privates oder öffentliches Profil haben, müssen Sie zunächst eine Anfrage zum Folgen verschicken, oder können den Accounts direkt folgen.

Eigenes Profil

Um Ihr eigenes Profil anzusehen, wechseln Sie zur Profil-Übersicht, die Sie mit einem Tipp auf das Avatar-Symbol bzw. Ihr Profilbild ganz rechts in der unteren Leiste finden. Dort können Sie Ihre bisherigen Beiträge und Ihre Follower ansehen.

Die wichtigsten Funktionen

Nachdem Sie einen Account bei Instagram erstellt haben, können Sie auf alle wichtigen Funktionen direkt zugreifen.

Bilder und Videos teilen

Zentral ist dabei das Posten von Bildern und Videos. Tippen Sie dazu auf das „+“-Symbol in der Mitte der unteren Leiste und wählen Sie das Bild oder Video aus Ihrer Smartphone-Galerie aus, das Sie teilen möchten. Dann haben Sie die Möglichkeit, das Bild noch zu bearbeiten, eine Bildunterschrift hinzuzufügen und Personen oder Orte auf dem Beitrag zu markieren. Teilen Sie den Beitrag, wird er Ihren Followern im Feed angezeigt, die dann darauf reagieren können.
Wie Sie einen Post nachträglich bearbeiten können, zeigen wie Ihnen hier.

Instagram Stories

Besonders zum Teilen spontaner Momente bieten sich die Stories an. Das sind kurze Videos oder Fotos, die nur für 24 Stunden verfügbar sind. Die Stories werden ganz oben im Feed angezeigt und ebenfalls automatisch aktualisiert.
Wie genau Instagram Stories funktionieren, erfahren Sie hier, und wie Sie eine Story speichern können, lesen Sie hier.

Direktnachrichten nutzen

Um mit anderen Personen auf Instagram privat in Kontakt zu treten, können Sie die Nachrichtenfunktion nutzen. Tippen Sie dafür auf das Papierflieger-Symbol auf der Startseite oder in der Profilübersicht der Personen auf „Nachricht“.

IGTV

Mit IGTV gibt es eine eigene Funktion für längere Videos. Normale Posts dürfen bei Instagram nur 60 Sekunden lang sein, alle längeren Videos werden automatisch in ein IGTV-Video konvertiert. Sie können IGTV-Videos also einfach als normales Video posten, den Rest übernimmt Instagram für Sie. Die Videos werden Ihren Followern dann zwar auch im Feed angezeigt, jedoch nur als kürzere Vorschau. Um das Video als Ganzes zu sehen, müssen sie auf „Gesamtes Video ansehen“ tippen.

Reels

Neu ist in Instagram die Reels-Funktion, die sich an der Funktionsweise von TikTok orientiert. Reels sind kurze Videos, in denen beispielsweise zu Musik getanzt oder ein Sketch aufgenommen werden kann. Diese Videos werden dann im eigenen Reels-Reiter in der unteren Leiste angezeigt.

Weitere Funktionen

Abgesehen davon gibt es noch viele weitere Funktionen, wie die Instagram-Live-Funktion, Stories für enge Freunde, Videoanrufe oder Instagram-Business, die Sie bei der Nutzung sicher alle kennenlernen werden.

Mehr zum Thema: