E/A-Gerätefehler beheben

Ein Fehler in der Technik ist immer ärgerlich. Insbesondere dann, wenn das Problem bei Speichermedien, wie etwa einer Festplatte, auftritt. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, wenn Ihnen ein Gerätefehler angezeigt wird. Aber Achtung: Der Eingabe/Ausgabe-Fehler (EA/-Gerätefehler) ist ein Hinweis darauf, dass Ihr Speichermedium bereits defekt ist oder bald kaputt gehen wird. Sie sollten also möglichst bald Ihre Daten sichern oder retten.

E/A-Gerätefehler auf Speichermedien beheben

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

E/A-Gerätefehler - andere Ursachen und Lösungen

Lose oder wackelige Kabel

Manchmal kann es vorkommen, dass ein Kabel im Computer nicht richtig sitzt. Dazu am Besten den Rechner einmal öffnen und alle Kabel überprüfen. Besonders wichtig sind dabei die SATA-Kabel, die eine möglicherweise fehlerhafte Festplatte oder ein fehlerhaftes Laufwerk mit dem Motherboard verbinden. Im besten Fall besteht kein technischer Defekt, sondern das Kabel war einfach lose.

Alternativ können Sie auch probieren, das entsprechende Kabel gegen ein anderes/neues Kabel zu tauschen. Wenn Sie Glück haben, ist nur Ihr Kabel kaputt und Ihrer Festplatte geht es gut.

Veraltete Treiber

Auch veraltete Treiber können zu Fehlern führen. Ein Update kann die meisten Treiber-Fehler beheben. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Treiber unter Windows aktualisieren können. Achten Sie darauf, dass Geräte- und Hardwaretreiber immer aktuell sind.

Kurzanleitung: E/A-Gerätefehler auf Speichermedien beheben

  1. Öffnen Sie den Windows-Explorer und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Speichermedium.
  2. Wählen Sie dann "Eigenschaften" an.
  3. Klicken Sie hier auf den Reiter "Tools". Im Bereich "Fehlerüberprüfung" gehen Sie auf "Prüfen". Nun müssen Sie gegebenenfalls Ihre Admin-Daten eingeben. Diese entsprechen im Regelfall den Anmelde-Daten für Ihren Computer.
  4. Nun klicken Sie noch auf "Laufwerk reparieren". Windows prüft nun selbstständig das ausgewählte Speichermedium auf Fehler und behebt diese.

Mehr zum Thema: