json="{"targeting":{"kw":["Klonen","Windows 10","Festplatten"],"cms":3989710}}"

Festplatte klonen unter Windows 10 - so geht's

Sie möchten die interne Windows-Festplatte in Ihrem Notebook gegen eine flotte SSD tauschen? Oder eine Datenplatte gegen ein größeres Modell? Dann müssen Sie die darauf gespeicherten Inhalte auf das neue Modell klonen. Leider bietet Windows auch im aktuellen Windows 10 keine Option, die Daten mit Bordmitteln auf die neue Platte zu verschieben. Glücklicherweise gibt es Gratis-Programme, die den Job übernehmen.

Windows 10: Festplatten klonen mit Gratis-Programm

Hinweis: Möglicherweise funktioniert das Klonen Ihrer Festplatte nicht. Dies kann vorkommen, wenn sich auf Ihrer Festplatte verschlüsselte Partitionen befinden.

Wie bereits erwähnt gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um eine Windows-Festplatte zu klonen. Unter den Gratis-Lösungen hat sich Macrium Reflect Free bewährt, das auch mit komplexen Partitionierungen zurecht kommt. So nutzen Sie es, um eine Festplatte unter Windows zu klonen:

Optional: Größe der Klon-Festplatte anpassen

Ist die neue Festplatte größer als die alte, werden Sie nach dem Klonvorgang eine Überraschung feststellen: Macrium Reflect weist den geklonten Partitionen die gleiche Größe zu, wie auf der Quellfestplatte. Den "verlorenen" Speicher können Sie unter Windows aber schnell reaktivieren:

  1. Öffnen Sie über das Startmenü von Windows die Datenträgerverwaltung.
  2. Identifizieren Sie in der Liste unten die neue Festplatte. Sie ist leicht daran zu erkennen, dass Windows den freien Speicherplatz als "Nicht zugeordnet" anzeigt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die "Primäre Partition" der Klon-Platte und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl "Volume erweitern".
  4. Klicken Sie den nun geöffneten Assistenten durch, um die Festplatte auf die maximale Größe zu erweitern.

Praktisch: Die vergrößerte Festplatte steht direkt zur Verfügung, Sie müssen den PC also nicht neu starten oder ähnliches. Natürlich können Sie mit dem freien Speicherplatz auch eine neue Partition erstellen.

Über die Datenträgerverwaltung weisen Sie der neuen Festplatte die passende Größe zu.