Zum Download Vollversion kaufen
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: ab 102,95 EUR
Lizenz: Kostenpflichtig, Testversion
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 1246 KByte
Downloadrang: 2499
Datensatz zuletzt aktualisiert: 23.05.2019
Alle Angaben ohne Gewähr

ACDSee Video Studio ist ein klassisches Tool zur Videobearbeitung sowie zum Erstellen und Editieren von Bildschirmaufnahmen, welches sich auf die grundlegenden Funktionen zum Aufnehmen, Bearbeiten und Produzieren fokussiert und auf umfangreiche Zusatzfunktionen verzichtet. Somit ist es eher für Einsteiger und Laien konzipiert, welche ohne große Einarbeitung sofort loslegen und ohne umfangreiche Kenntnisse bereits gute Ergebnisse erzielen möchten.

Tipp: Bis zum 29. Mai 2019 ist ACDSee Video Studio 3 zum Sonderpreis von nur 22,95 € statt regulär 102,99 € erhältlich. Sie sparen somit 78%.

Die aktuelle Version 3 des Tools bietet unter anderem eine Unterstützung für Standbilder, eine 3 Mal schnellere Speicherung von Aufnahmen, 4K-Rendering sowie eine Vielzahl von Kreativfiltern und Audioeffekten. 

Mit den flexiblen Videospuren, die sich übereinanderlegen und mischen lassen, soll der Videoschnitt möglichst leicht von der Hand gehen. Für ordentlich Leistung, selbst bei hochauflösenden Formaten sorgt bei entsprechender Hardwareausstattung die native 64-Bit-Engine. 

Beim Import kann der Nutzer frei entscheiden, ob er vorhandenes Material in das Programm lädt oder direkt aus dem Tool heraus selbst Inhalte über die Webcam, das Mikrofon oder den Bildschirm aufzeichnet und sie anschließend dem Projekt hinzufügt. ACDSee Video Studio kommt mit einer Vielzahl an Bild-, Audio- und Videoformaten zurecht, darunter natürlich auch alle gängigen, etwa JPG und PNG für Bilder, WMA, MP3 und AAC für Audiodateien sowie AVI, MP4, WMV, MPG und MOV für Videodateien. Für die Bearbeitung stehen alle essentiellen Features wie Arrangieren, Bearbeiten, Teilen, Schneiden oder Verschmelzen von Audio- und Videoaufnahmen sowie Standbildern zur Verfügung. Zudem lassen sich Beschriftungen, Filter, Audioeffekte, Wasserzeichen und Übergänge hinzufügen. Zum Abschluss lassen sich verschiedene Parameter für die fertigen Ausgabedateien auswählen, um diese danach zu finalisieren und in unterschiedlichen Formaten und Größen, einschließlich 4K, zu rendern. Für die Ausgabe unterstützt die Software die Formate MP4, MOV, MP3, M4V und WebM. Auf Wunsch lassen sich zum Ende die produzierten Videos auch direkt aus der Anwendung heraus nahtlos in den sozialen Medien teilen.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren