Zum Download
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: keine Angabe
Lizenz: Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 16718
Datensatz zuletzt aktualisiert: 11.05.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Insomniac Games bietet mit Edge of Nowhere ein unheimliches Horror-Adventure, das man in der virtuellen Realität der Oculus Rift erlebt – und dabei dennoch in der Third-Person-Perspektive bleibt. In einer düsteren, unheimlichen Spielwelt, die zu großen Teilen durch die Werke von Scifi-Schriftsteller H.P. Lovecraft inspiriert ist. Viktor Howard ist auf der Suche nach seiner verschollenen Verlobten, die Teilnehmer einer Antarktis-Expedition war. Hierfür schleicht man durch vereiste Höhlen, flüchtet durch finstere Kavernen, klettert an turmhohen Gletscherwänden, und wehrt sich gegen verstörende, monströse Feinde. Immer wieder muss man in Schreckensvisionen auch um Viktors geistige Gesundheit kämpfen. Obwohl Edge of Nowhere komplett in der Virtual Reality gespielt wird, bleibt die Kamera stets in der Verfolgerperspektive – die meisten VR-Games nutzen die Egoperspektive, die sich intuitiv für die Immersion anbietet. Dank der Schulterkamera kann man auch etwa hinter Viktor schauen, während er vorwärts läuft. So erlebt man, was um ihn herum vorgeht, und dort auf ihn lauert – ob das letztendlich wünschenswert ist, sei dahin gestellt.

Release-Termin für die Windows-Version ist der 06.06.2016 – vorbestellbar ist das Game derzeit nicht.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren