Zum Download
5
1 Stimmen
51
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows, keine näheren Angaben, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 2863 KByte
Downloadrang: 33
Datensatz zuletzt aktualisiert: 21.03.2019
Alle Angaben ohne Gewähr

Die Benchmark-Software CrystalDiskMark ist quasi die kleine Schwester-Software von CrystalDiskInfo und hilft Windows-Anwendern beim Analysieren von Festplatten und anderen Datenträgern. Die Freeware schaut sich Lese- und Schreibgeschwindigkeiten an, und kann dafür mit klassischen HDDs, aber auch mit SSDs oder etwa USB-Sticks umgehen. So lassen sich mit CrystalDiskMark etwa Performance-Veränderungen ermitteln, die aus einem Wechsel der Festplatte, oder einem Aufräumen selbiger herrühren.

Portable Software zum Testen von Festplatten

Um die Übertragungs-Geschwindigkeiten der Datenträger zu ermitteln, schreibt CrystalDiskMark anhand von Testreihen mehrere Datenblöcke auf die Festplatte und liest sie anschließend wieder aus. Diese Vorgänge schaut sich das Programm währenddessen näher an, und ermittelt daraus die Geschwindigkeiten, mit denen sie von Statten gehen. Die Testreihen von CrystalDiskMark lassen sich recht umfangreich konfigurieren, und so auf die jeweilig analysierte Festplatte zuschneiden.

Versionen von CrystalDiskMark

CrystalDiskMark gibt es schon länger, sodass Nutzer beim Benchmark-Vergleich aufpassen müssen. Denn der Benchmark der aktuellen Version stimmt nicht mit dem Benchmark der Version 3.x überein. Auch bei den Einheiten ist Aufmerksamkeit gefragt, da CrystalDiskMark zum Beispiel mit 1 GiB 1024 MiB meint und mit 1GB hingegen 1000 MB.

Erhältlich ist die Benchmark-Software CrystalDiskMark für ein 32- oder 64-Bit-System mit Windows XP, Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 sowie der jeweils entsprechenden Windows Version von Microsoft Windows Server.

Wer auch andere Rechner mithilfe der Benchmark-Software testen möchte, für den steht die Freeware zudem als CrystalDiskMark Portable zum Download bereit. Diese lässt sich ohne Installation vom USB-Stick aus starten. Außerdem ist der Quellcode erhältlich.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren