Zum Download
3,9
46 Stimmen
526
46
33
24
17
Hersteller: » Zur Website
Preis: 19.99 US-$; 249.00 US-$ (Office + Wi-Spy Mini); 649.00 US-$ (Office + Wi-Spy DBx)
Lizenz: Kostenlos, Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, macOS High Sierra 10.13, macOS Sierra 10.12
Download-Größe: 4500 KByte bis 16795 KByte
Downloadrang: 154
Datensatz zuletzt aktualisiert: 22.09.2018
Alle Angaben ohne Gewähr

WLAN-Netze senden neben dem Datenstrom beim Surfen, eine ganze Bandbreite an Daten, um die sich der Normal-Surfer nicht direkt kümmern muss. Interessieren diese aber beruflich oder einfach aus Neugier, kann man sich beispielsweise des WLAN-Sniffers InSSIDer bedienen. Dieses kostenpflichtige Tool liefert neben Standarddaten wie dem WLAN-Namen noch weitere Informationen zu allen empfangbaren WLAN-Hotspots.

WLAN-Informationen anzeigen

InSSIDer von Metageek sucht nach verfügbaren WLAN-Netzen, listet diese auf und zeigt ergänzende Informationen wie SSIDs, MAC-Adressen, Kanäle, Signalstärken, Verschlüsselungen und Datenraten. Das Programm visualisiert die Netzwerke grafisch und unterscheidet bei der Auflistung zwischen den Frequenzen 2,5 GHz und 5 GHz.

Daten-Staus vermeiden

Sind mehrere Nutzer via WLAN im Netz unterwegs, können die ganzen WLAN-Verbindungen zu Daten-Staus führen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn die gleiche Frequenz und derselbe Kanal genutzt werden. Gerade in dicht besiedelten Gegenden wie Städten kommt es so zu Konflikten und Engpässen beim Surfen. Hier kann InSSIDer etwas Abhilfe schaffen, indem die Software die minimale und maximale Datenrate der sendenden Netzwerke erkennt und anzeigt. So lässt sich eventuell ein wenig frequentierter WLAN-Hotspot oder einer mit hoher Leistung finden, damit sich Webseiten schneller aufbauen und Video-Streamen ruckelfrei sehen lassen.

Potenzielle Sicherheits-Lecks erkennen

Gerade beim mobilen Surfen und der Nutzung öffentlicher WLAN-Hotspots stellt sich häufig die Frage nach der Sicherheit. Klar, unverschlüsselte WLANs sind in Sachen Security generell lieber zu vermeiden, aber auch verschlüsselte Netze sind nicht völlig sicher. Der InSSIDer informiert über die verwendete Verschlüsselungs-Art. Handelt es sich um das als sicher geltende WPA2 oder werden die veralteten und unsicheren Verfahren WEP oder WPA eingesetzt? Gerade von WEP ist abzuraten, da sich diese Version durch Hacker schnell knacken lässt.

InSSIDer für Windows und macOS

Eine Freeware Version ist von InSSIDer nicht mehr erhältlich - jede Version ist kostenpflichtig. Metageek bietet die Office-, Office + Wi-Spy-Mini- sowie Office + Wi-Spy-DBx-Version für Microsoft Windows und macOS an. Die Office-Version hat den geringsten Funktionsumfang und die Office + Wi-Spy-DBx-Version den kompletten mit Analyse von Spektrum und der Kanal-Nutzung.

Alternative Freeware Version

Die letzte kostenlose Freeware Version von InSSIDer ist die Version 3.1.2.1. Diese verfügt über einen geringeren Funktionsumfang als die aktuellen Versionen, ist dafür aber kostenlos und bei uns als virengeprüfter Download erhältlich. Alternativ zu InSSIDer gibt es noch Net Stumbler. Allerdings wird diese Software seit 2005 nicht mehr weiterentwickelt und ist somit nur bedingt zu empfehlen und einsetzbar.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren