Zum Download
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 154 KByte
Downloadrang: 2130
Datensatz zuletzt aktualisiert: 24.10.2014
Alle Angaben ohne Gewähr

No$GBA ist ein Nintendo-Emulator, der bereits seit vielen Jahren entwickelt wird und die Handheld-Konsolen GameBoy Advance und (dem Namen zum Trotz) auch Nintendo DSi sowie DS Lite emuliert. Dafür werden wie bei allen verwandten Emulatoren entsprechende ROM-Dateien benötigt.

Generation 6 und 7 der Handheld-Reihe

Nach dem GameBoy Color kam 2001 der GameBoy Advance, der erstmals ein anderes Format und weitere Neuerungen brachte. In Folge starker Kundenkritik entwickelte Nintendo 2003 den Nintendo Advance SP, der erstmals das Notebook-artige Klappformat mitbrachte. Nur zwei Jahre später erschien in Deutschland der nächste Nachfolger, der erstmals nicht mehr "GameBoy" im Namen trug – der Nintendo DS. Hersteller Nintendo gab bekannt, dass der DS eine eigene, neue Produktreihe begründete und kein offizieller Nachfolger des GameBoy Advance war. Der Nintendo DS verfügte über zwei separate Bildschirme – davon einer ein Touch-Screen, ein eingebautes Mikrofon sowie viele weitere technische Neuerungen wie einen eingebauten WLAN-Adapter. Gefolgt wurde er in den nächsten Jahren von den Versionen DS Lite und DSi, die jeweils kleine technische Neuerungen und Optimierungen mitbrachten. No$GBA emuliert neben dem letzten (erfolgreichen) Vertreter der GameBoy-Reihe – dem Advance – auch eben jene Nintendo DS-Varianten – den DSi und den DS Lite.

Funktionsumfang

Neben laut Hersteller stabiler Emulation der Handheld-Systeme – inklusive der Zwei-Screen-Touch-Bedienung des Nintendo DS – bietet No$GBA auch eine Speicherfunktion, mit denen sich Spielstände in Spiele-ROMs auch von den Spiel-internen Saves sichern lassen. Außerdem lässt sich bei GameBoy Advance-Emulation auch die Verwendung des Link-Kabels simulieren, sodass auch Mehrspieler-Funktionen genutzt werden können. Dazu kommen viele Zusatzfunktionen, die über die Features der Original-Konsole hinaus gehen – etwa eine Bildschirm-Zoom- und -Dreh-Funktion sowie ein Tool zum Reduzieren von Störgeräuschen, die bei vielen Emulatoren entstehen. Eine komplette Liste der Funktionen sowie umfangreiche Anleitungen zum Installieren, Einstellen und Optimieren des No$GBA-Emulators finden sich auf der Herstellerseite.

Vorsicht beim ROM-Download

Um mit dem Emulator Spiele starten und zocken zu können, muss man diese in Form von ROM-Dateien (Read-only-Memory) besitzen. Diese enthalten die Daten, die auch auf den Videospiel-Cartridges oder -CDs/DVDs gespeichert sind.

Besitzt man die Original-Spiele, nötigen Fähigkeiten und entsprechende Hard- und Software, kann man die ROM-Dateien selbst mithilfe der originalen Speichermedien erstellen. Es gibt jedoch auch verschiedene Webseiten, auf denen sich fertige ROM-Dateien herunterladen lassen. Bei Freeware bewegt man sich hier in einer legalen Grauzone – Raubkopien sind wie immer illegal und ihr Download strafbar.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren