Save.TV

Save.TV

{{commentsTotalLength}}
Zum Download Vollversion kaufen
3.1
7 Stimmen
53
41
30
20
13
Hersteller: » Zur Website
Preis: 6,99 EUR (Basis-Paket, pro Monat, bei Laufzeit von 12 Monaten); 9,99 EUR (XL-Paket)
Lizenz: Kostenpflichtig, Testversion, Kostenlos
Betriebssystem: iOS, keine näheren Angaben, Android, keine näheren Angaben, Windows, keine näheren Angaben, OS X, keine näheren Angaben, Linux, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 39165 KByte
Downloadrang: 3986
Datensatz zuletzt aktualisiert: 29.03.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Save.TV ist ein cleverer Online-TV-Recorder, mit dem sich das deutsche Fernsehprogramm online aufnehmen und in einer eigenen Cloud abspeichern lässt. Unter den 47 vom Online-Videorecorder empfangenen TV-Sendern sind nahezu alle deutschen Free-TV-Programme, aber auch einige englischsprachige Sender wie CNBC Europe, BBC World oder euronews zu finden. Der digitale Videorekorder zeichnet nicht nur jeden gewünschten Spielfilm oder jede beliebige Sendung, sondern auch jede einzelne Serienfolge auf, um die eigene Sammlung lückenlos zu halten. Auf Wunsch erfolgt alles sogar werbefrei und in HD – und dank der Streaming-Funktion können alle aufgenommenen Filme und Serien sogar direkt im Web-Browser angeschaut werden. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, die Sendungen herunterzuladen.

Das Fernsehen der Moderne

Save.TV macht das herkömmliche, oft sehr statische Fernsehprogramm nahezu überflüssig, da der Anwender individuell bestimmt, was er wann, wo und wie im Fernsehen sieht. Der Online-Recorder nimmt alle TV-Sendungen direkt auf und speichert sie online direkt in der Cloud ab. Die Save.TV-Nutzer loggen sich einfach über ihren Web-Account ein und gelangen direkt in ihre eigene TV-Cloud mit allen bisher aufgenommenen Serien und Filmen. Diese lassen sich, je nach gewähltem Paket, werbefrei und in HD-Qualität auf den Bildschirm streamen oder alternativ herunterladen. Zudem steht jedem Nutzer eine umfangreiche elektronische Programmzeitschrift mit Detailinformationen aller verfügbaren TV-Sender zur Verfügung, über die auch die Programmierung vorgenommen werden kann. Dazu reicht es, den gewünschten Titel in der digitalen Zeitschrift anzuklicken und für die Aufnahme zu speichern. Wer bereits weiß, was er aufnehmen möchte, wird schneller über die Suche fündig und kann dort die Aufnahme ebenfalls direkt speichern. Es sind auch mehrere Aufnahmen zur gleichen Sendezeit möglich. So lässt sich nach und nach eine persönliche Wishlist (Wunschliste) mit allen Programmierungen aufbauen. Den Rest übernimmt Save.TV – nach erfolgter Arbeit finden sich alle aufgenommenen Titel in der Cloud-Lösung wieder. Während der Aufnahme ist das Ansehen der Sendung nicht möglich, da Save.TV die Mitschnitte zunächst komprimiert, bevor sie zum Stream oder Download bereitstehen.

Basis- oder XL-Paket – das ist hier die Frage

Save.TV bietet für jeden Geschmack zwei Tarifpakete an – das Standard-Paket Basis und das umfangreiche Paket XL. Die Basis-Version deckt alle Grundfunktionen des digitalen Videorekorders Save.TV ab – 50 Stunden Videoarchiv, 47 TV-Sender sowie eine hohe Qualität der Videoaufnahmen. Im direkten Vergleich bietet die XL-Version ein Mehr an diversen Zusatzleistungen, etwa ein unbegrenztes Videoarchiv, werbefreie HD-Aufnahmen sowie einen App-Zugriff über alle mobilen Endgeräte. Zudem lassen sich individuelle Channels anlegen, in denen dann alle Titel eines Lieblingsgenres oder mit dem Staralert alle Filme eines Lieblingsschauspielers automatisch mitgeschnitten und gespeichert werden. Dank des Save.TV Guards korrigiert das Tool zudem die Aufnahmezeiten bei Programmänderungen von ganz allein. Abgerundet wird der erweiterte XL-Funktionsumfang durch werbefreie Downloads aller Aufnahmen, die nach spätestens 24 Stunden zur Verfügung stehen. Wer dieses Mehr an Funktionen nicht missen möchte, zahlt lediglich einen Mehrpreis von 3,00 Euro pro Monat.

Werbefreiheit und Offline-Verfügbarkeit

Für alle Werbemuffel bietet Save.TV den Luxus der Werbefreiheit, je nach Lizenz sogar automatisch. Für alle anderen Nutzer bietet Save.TV eine Verknüpfung zu Cutbutler, einem kostenlosen Werkzeug zum Herausschneiden von Werbepausen. Auch für all diejenigen, die ihre Mitschnitte gern ohne ständige Internetverbindung anschauen möchten, hat Save.TV mit dem integrierten Downloadmanager die entsprechende Funktion. Alle aufgenommenen Sendungen lassen sich auf die Festplatte herunterladen, um sie offline wiedergeben zu können. Save.TV nutzt dazu den mittlerweile gängigen Xvid-Videocodec und speichert die Dateien somit im AVI-Format. Moderne Videoplayer wie iTunes, der Windows Media Player oder der VLC media player sollten mit der Wiedergabe dieser Dateien keine Probleme haben. Diese können im Anschluss beispielsweise auch auf CD oder DVD gebrannt werden, um sie auch unterwegs abspielen zu können.

Aufgenommene Sendungen mobil und auf Smart-TVs wiedergeben

Save.TV ist als mobile App für die Betriebssysteme Android und iOS sowie für Windows 8 und Amazon Kindle Fire erhältlich, deren kompletter Funktionsumfang allerdings nur mit einem XL-Paket genutzt werden kann. Die mobilen Apps für Smartphones und Tablets bieten dieselben Funktionen des Webservices mit einer einfacheren Bedienung für unterwegs. Somit sind auch das Suchen nach Sendungen in der Programmzeitschrift, das Programmieren der Aufnahme sowie das anschließende Abspielen der aufgenommenen Sendung mobil möglich. Save.TV ist zudem auch als App für Samsung Smart TVs verfügbar und über Google Chromecast auch auf anderen Smart-TV-Geräten nutzbar. Über die App können Nutzer direkt auf ihr Videoarchiv in ihrer TV-Cloud zugreifen und dieses auf einen Samsung-Fernseher in HD-Qualität streamen.

Verschiedene Aufnahmequalitäten

Je nach Paket unterscheidet sich auch die Aufnahmequalität der Sendungen. Im Basispaket werden die Aufnahmen im Xvid-Format mit einer Auflösung von 720x576 Pixel abgespeichert. Die Videobitrate beträgt 1100 kbps VBR, die Audiobitrate liegt bei 128 kbps VBR, wobei VBR für eine variable Bitrate steht. Wer die XL-Version abonniert hat, bekommt das Aufgenommene zusätzlich im H.264-Format (Dateiendung MP4) mit einer Auflösung von 1024x576 Pixel und einer festen Videobitrate von 1500 kbps. Zusätzlich stehen alle Mitschnitte in einem für mobile Endgeräte optimierten Format bereit, ebenso Aufnahmen von 21 Sendern im besten HD-Format (1280x720 Pixel und 3000 kbps Videobitrate).

Achtung: Sollte der Anwender die Gratis-Testmitgliedschaft nicht fristgerecht vor Ablauf der 30 Tage kündigen, geht diese automatisch in ein Jahres-Abonnement des XL-Pakets über. (Florian Papenfuß)

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren