Cookies in Firefox löschen - so geht's

Cookies sorgen dafür, dass beim Online-Shopping Ihr Warenkorb auch nach Verlassen der Seite gespeichert wird oder dass Sie ein Passwort auf einer Webseite nicht ein zweites Mal eingeben müssen. Sie können allerdings auch Ihr Surfverhalten überwachen. Wenn Sie das nicht zulassen möchten oder an einem öffentlichen PC gearbeitet haben, ist es sinnvoll Cookies zu löschen. Wie das im Firefox-Browser funktioniert, erfahren Sie hier.

Alle Cookies löschen

  1. Öffnen Sie das Menü für das Löschen von privaten Daten, indem Sie die Tastenkombination [Strg] + [Shift] + [Entf] drücken. Unter macOS funktioniert es mit [cmd] + [Shift] + [Backspace]. Eine Legende mit den Tasten-Bezeichnungen finden Sie hier: Windows, Mac.
    Hinweis: Wenn Sie sich lieber mit der Maus durchklicken wollen, gehen Sie oben rechts auf das Bibliothekssymbol (senkrechte Striche), danach im Menü auf "Chronik" und schließlich auf "Neueste Chronik löschen".
  2. Wählen Sie in der Auswahlliste "Alles" und setze das Häkchen bei "Cookies" und allen anderen Daten, die Sie löschen möchten. Beenden Sie den Vorgang mit einem Klick auf "Jetzt löschen".


Einen bestimmten Cookie löschen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung Einen bestimmten Cookie löschen

  1. Öffnen Sie oben rechts das Menü und danach die "Einstellungen".
  2. Navigieren Sie zu "Datenschutz & Sicherheit".
  3. Klicken Sie anschließend auf "einzelne Cookies".
  4. Wählen Sie ein Cookie aus der Liste aus oder filtern Sie die Liste zuerst über das "Suchen"-Feld.
  5. Beenden Sie den Vorgang mit einem Klick auf "Ausgewählten löschen".