Google-Verlauf löschen - so klappt's

Google Suchanfragen können mitunter sehr privat sein und nicht jeder soll nachverfolgen können, was Sie sich angeschaut haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einzelne Suchanfragen oder Ihren gesamten Verlauf bei Google löschen können.

Tipp: Es gibt keine Einstellung, mit der die automatische Speicherung des Verlaufs verhindert werden kann. Wenn Sie aber den Inkognito-Modus Ihr Browsers verwenden, werden Ihre Suchanfragen nicht gespeichert. Außerdem können Sie sich vor einer Suche aus Ihrem Google Konto ausloggen. So kann Google den Suchverlauf keinem Konto zuordnen und speichert ihn dementsprechend nicht.

Google-Verlauf am Computer löschen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Möchten Sie auch Ihren Google Maps Verlauf löschen? Hier finden Sie die passende Anleitung.

Google-Verlauf auf dem iPhone löschen

Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Google-Verlauf auf Android-Smartphones löschen

Auf Android-Geräten muss Google nicht unbedingt im Browser geöffnet werden. Sie können auch ganz einfach die Google-App verwenden. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Google-Verlauf am Computer löschen

  1. Besuchen Sie die Google-Website und melden Sie sich dort an.
  2. Klicken Sie in die Suchfeld und dann unten rechts auf "Weitere Informationen". Tipp: Im ausgeklappten Suchfeld können Sie auch einzelne Suchanfragen löschen, indem Sie jeweils rechts neben dem Suchwort auf "Entfernen" klicken.
  3. Klicken Sie auf der nächsten Seite oben rechts auf die drei Punkte.
  4. Wählen Sie dann "Aktivitäten löschen nach" aus.
  5. Klicken Sie jetzt auf die Anzeige direkt unter "Nach Datum löschen". Dort steht vermutlich derzeit "Letzte 7 Tage" oder "Heute".
  6. Wählen Sie nun "Gesamt bisher" aus. So wird Ihr gesamter Verlauf gelöscht.
  7. Klicken Sie zum Abschluss auf "Löschen". Bestätigen Sie dies noch einmal. Jetzt ist Ihr gesamter Suchverlauf leer.

Kurzanleitung: Google-Verlauf auf dem iPhone löschen

  1. Öffnen Sie die Google-Website. Gegebenenfalls müssen Sie sich jetzt noch einloggen.
  2. Tippen Sie dann oben links auf das Menü-Symbol (☰).
  3. Wählen Sie hier "Einstellungen" aus.
  4. Tippen Sie anschließend in den Sucheinstellungen auf "Verwalten", direkt rechts neben "Suchverlauf".
  5. Jetzt wird Ihnen die "Meine Aktivitäten"-Seite angezeigt. Wenn Sie sie zum ersten Mal besuchen, erhalten Sie eine kurze Einführung. Schauen Sie sich mit "Weiter" diese Einführung an.
  6. Tippen Sie danach oben rechts auf die drei Punkte. Im Anschluss wählen Sie "Aktivitäten löschen nach" aus.
  7. Unter "Nach Datum löschen" befindet sich ein Eingabefenster. Vermutlich steht darin "Heute". Tippen Sie dieses an und wählen Sie "Gesamt bisher" aus. So löschen Sie Ihren gesamten Verlauf.
  8. Drücken Sie dann auf "Löschen" und bestätigen Sie dies in einem zweiten Fenster noch einmal. Jetzt ist Ihr Verlauf vollständig gelöscht.

Kurzanleitung: Google-Verlauf auf Android-Smartphones löschen

  1. Öffnen Sie die Google-App und tippen Sie unten rechts auf das Menü-Symbol (☰).
  2. Wählen Sie dann "Einstellungen" aus.
  3. Tippen Sie anschließend auf "Konten & Datenschutz" in der Rubrik "Suchen".
  4. Drücken Sie nun auf "Meine Aktivitäten". Wenn Sie diese Seite das erste Mal besuchen, erhalten Sie noch eine kurze Einführung.
  5. Tippen Sie dann oben rechts auf die drei Punkte. Wählen Sie hier "Aktivitäten löschen nach" aus.
  6. Unterhalb von "Nach Datum löschen" befindet sich eine Anzeige. Diese steht vermutlich auf "Heute". Tippen Sie sie an und wählen Sie dann "Gesamt bisher" aus. Damit löschen Sie Ihren gesamten Verlauf.
  7. Drücken Sie auf "Löschen" und bestätigen Sie dies im folgenden Fenster noch einmal. Jetzt haben Sie Ihren Verlauf komplett gelöscht.