{{commentsTotalLength}}

Film- und Serien-Vorschau für Amazon Prime Video und Netflix

Was gibt es im Dezember Neues aufs Auge?

Die großen Streaming-Anbieter Amazon Video und Netflix bieten in Sachen Unterhaltung ein wahres Überangebot an Titeln aus allen erdenklichen Genres. Und dieses Angebot wird Monat für Monat weiter ausgebaut. Damit euch im Film- und Serien-Dschungel nicht die Puste ausgeht, habe ich mir mal einen Überblick über die kommenden Inhalte im Dezember verschafft.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Filme und Serien streamen geht immer! Egal zu welcher Jahreszeit, egal ob es regnet, stürmt, schneit oder die Sonne einem das Fell verbrennt - man kann sich jederzeit mit gutem Gewissen auf das heimische Sofa zurückziehen und sich die 29. Folge der 18. Staffel XY auf Amazon Prime Video oder Netflix reinziehen. Glücklicherweise erneuern die beiden Streaming-Anbieter ihr Angebot regelmäßig. Wie ihr selbst wisst, kann das Fluch und Segen zugleich sein.

Wenn sich der innere Film- und Serien-Jieper meldet, dann ist das wie eine Art Hungergefühl. Und so wird die Auswahl bei Amazon Video und Netflix zum Regal im cineastischen Supermarkt. Das Problem ist nur, dass man bei der Film-Auswahl nicht alles, was auf den ersten Blick verlockend aussieht, in den virtuellen Einkaufswagen schmeißen sollte - denn schließlich hat man JETZT Lust, einen Film oder eine Serie anzusehen und möchte nicht noch stundenlang irgendwelche Vorschläge durchsuchen. Natürlich könnt ihr euch auch kilometerlange Merklisten erstellen - ich habe so etwas auch. Leider muss ich immer wieder feststellen, dass eben diese Merklisten im Laufe der Zeit immer länger werden und somit auch immer weniger hilfreich, wenn man direkt loslegen möchte.

Amazon Instant Video zeigt im Dezember unter anderem die Komödie My Big Fat Greek Wedding 2. Außerdem gibt es mit Suffragette - Taten statt Worte, Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott und 4 Könige noch ein wenig mehr dramatische Unterhaltung mit etwas mehr Tiefgang. Spannende Unterhaltung wird es in Form der Abenteuerfilme The Huntsman & The Ice Queen geben und Die versunkene Stadt Z sowie des Thrillers Gold geben. Die Kinderfilme Mein Leben als Zucchini, Bibi Blocksberg und Bibi & Tina - Tohuwabohu total sorgen für etwas familientaugliche Unterhaltung.

Für Serien-Fans gibt es im Dezember die jeweils erste Staffel der Dramaserie The Collection, der Mysteryserie Lore sowie der Actionserien Jean-Claude van Johnson und Marvel's Agent Carter. Die Doku-Serie The Grand Tour geht mit Staffel 2 ins Rennen. Außerdem gibt es die 3. Staffel der Comedyserie Red Oaks und die 4. Staffel der Comedyserie Der Lack ist ab zu sehen. Von der Kinderserie Super Wings gibt es gleich die Staffeln 5-10 auf einmal.

  • Jean-Claude van Johnson: Eine Actionserie mit Jean-Claude van Damme, in der er sich selbst und seine Karriere auf die Schippe nimmt? Das klingt super - ist es dem Trailer nach zu urteilen auch.
  • Gold: Der Schatzsucherfilm mit Matthew McConaughey beruht (mehr oder weniger) auf einer wahren Begebenheit, ist aber eher mehr als weniger sehenswert.
  • The Huntsman & The Ice Queen: Das märchenhafte Abenteuer mit Charlize Theron und Chris Hemsworth ist gleichermaßen leicht bekömmlich und unterhaltsam.

Netflix bietet im Dezember wie gewohnt einen ganzen Haufen neuer Inhalte. Dazu zählen unter anderem die kindertauglichen Familienfilme Ein Smektakulärer Weihnachtstag, A Storybots Christmas, Disney's Muppets Most Wanted, Disney's Maleficent - Die Dunkle Fee, Disney's Zoomania, Trollhunters 2 und Beat Bugs: All together now. Unterhaltsam und lustig geht es bei den Komödien Spring Breakers, El Camino Christmas, Die Weihnachtskarte, Der geilste Tag, Highway to Hellas und Dope sowie auch bei den StandUp-Comedy-Programmen Judd Apatow: The Return, Russell Howard: Recalibrate und Dave Chapelle: Equanimity zu. Etwas Dramatik und Spannung liefern hingegen die Thriller Who am I und Drive sowie der Actionfilm Bright, der Box-Film Southpaw und der Abenteuerfilm The Climb. Darüber hinaus warten auch die Dokumentationen Voyeur, Generation Iron, Freeway: Crack in the System und Wormwood darauf, von den Netflix-Zuschauern angesehen zu werden.

Serientechnisch wartet Netflix im Dezember zunächst mit dem Start sieben neuer Serien auf, darunter die Mysteryserie Dark, die Krimiserien The Indian Detective und Dope, die Animeserien God Eater und Yona of the Dawn, die Doku-Serie Ultimate Beastmaster sowie die TV-Show Bill Nye rettet die Welt. Die Dramaserien Easy, Die Telefonistinnen und The Crown, die Doku-Serie Murderous Affairs und die Krimiserie El Chapo gehen im Dezember in die zweite Runde. Mit der jeweils 3. Staffel gehen die Comedyserie Fuller House und die Dramedyserie Jane the Virgin an den Start. Zudem läuft die Dramaserie The Ranch mit dem 4. Teil und die Krimiserie Elemantary mit der 5. Staffel. Die Dramaserie Pretty Little Liars geht derweil mit dem 2. Teil der 7. Staffel ins Rennen.

  • Dark: Die Serie aus deutscher Produktion gilt bereits vor Ausstrahlung als "Stranger Things"-ähnlich. Hoffen wir, dass Dark dem gerecht werden kann - der Trailer sieht bereits vielversprechend aus.
  • Disney's Zoomania: Für kurzweilige, animierte Unterhaltung ist Zoomania definitiv ein empfehlenswerter Kandidat - eigentlich gilt Gleiches ja für die meisten Disney-Titel.
  • Bright: Die Netflix-Produktion Bright mit Will Smith und Joel Edgerton findet in einer Art Parallelwelt statt, in der Menschen, Feen und Orks zusammenleben. Eine schöne Vorstellung.

Alle Neuerscheinungen im Überblick

Eine nervige Marotte haben die beiden Streaming-Anbieter leider immer noch gemeinsam: die mitunter desaströse (Un-)Übersichtlichkeit. Mit der gezielten Suche nach einer Serie oder einem Film komme ich auf beiden Plattformen ans Ziel - schön wäre aber, wenn ich einen tatsächlichen Mehrwert aus den vorgegebenen Listen-Ansichten gewinnen könnte. Amazon hat in dieser Hinsicht zugegebenermaßen schon etwas nachgebessert (zuvor war es eher schlimmer), aber da ist sicher noch Luft nach oben - Gleiches gilt für Netflix: Der Informationsgehalt der bildschirmfüllenden Vorschau-Grafik eines Films oder einer Serie, ist leider nicht proportional zu deren Größe. Nichtsdestotrotz ist der Unterhaltungswert für mich auf beiden Plattformen ungemein groß, allerdings geht Netflix im direkten Vergleich - zumindest was neue Inhalte im Dezember betrifft - als Gewinner hervor. Zudem hat Netflix nun endlich eine Offline-Funktion in die Apps für iOS- und Android-Geräte eingebaut - so könnt ihr euch Inhalte im Voraus herunterladen und dann später unterwegs ansehen. Amazon bietet zwar auch eine Download-Funktion, um Inhalte offline ansehen zu können, jedoch nur für ausgewählte Geräte - darunter selbstverständlich die hauseigenen Kindle-Geräte. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Streamen und allzeit gute Unterhaltung.

Für den Fall, dass ihr die Neuerscheinungen der letzten Zeit verpasst habt, habe ich an dieser Stelle noch einmal alle Highlights der vergangenen Monate in einer Bilderstrecke zusammengefasst.

Was sind eure persönlichen Favoriten? Auf welche Filme und Serien freut ihr euch am meisten? Hinterlasst eure Meinung einfach in den Kommentaren!

Amazon Video besuchen

Netflix besuchen

( )

Wie bewertest Du die Qualität des Beitrags?

Pflichtlektüre! ({{threeCount}})
Gut zu wissen ({{twoCount}})
Geht gar nicht! ({{oneCount}})
Vielen Dank für Deine Bewertung.
Deine Bewertung wurde gelöscht.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren