Zum Download Vollversion kaufen
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: 79,00 EUR (Intro); 349,00 EUR (Standard); 599,00 EUR (Suite); 209,00 EUR (Standard Education); 359,00 EUR (Suite Education)
Lizenz: Testversion, Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows XP, OS X, keine näheren Angaben, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows, keine näheren Angaben
Download-Größe: 709420 KByte
Downloadrang: 5939
Datensatz zuletzt aktualisiert: 13.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Die Digital Audio Workstation Ableton Live ist, wie der Name vermuten lässt, für den Live-Einsatz konzipiert und lässt sich in der Session-Ansicht wie ein Musikinstrument bedienen. In dieser Ansicht Arbeitet der Nutzer mit sogenannten Clips, die in der Regel MIDI- oder Audiodaten als Endlosschleife wiedergeben. Diese Clips ordnet Live in einer Matrix an, wobei die Vertikale Audio- und MIDI-Spuren repräsentiert und die Horizontale alle Ereignisse, die Zeitgleich stattfinden sollen. Auf Knopfdruck synchronisiert Live nun diese Ereignisse mit dem laufenden Track und spielt Clips so immer im richtigen Takt-Raster ab. Zudem versucht das Programm Audiospuren per Warp-Funktion automatisch dem gewählten Zeitraster anzupassen, was in der Regel erstaunlich gut funktioniert. Für die individuelle Gestaltung der Klangqualität enthält Ableton Live mehrere Software-Instrumente, Synthesizer und Effekte, wobei der Umfang von der jeweiligen Version abhängig ist. Live unterstützt für den Einsatz von Software-Instrumenten die beiden populären Schnittstellen VST und AU.

In der Arrangement-Ansicht kann der Nutzer aus allen Clips einen Song konstruieren. Die Clips lassen sich hierzu einfach per Drag & Drop von der Session-Ansicht rüberziehen und auf die gewünschte Länge ziehen. Zusätzlich kann Live hier externe Audiospuren aufnehmen, etwa um dem Song noch eine Gesangsspur hinzuzufügen. Wer die Song-Gestaltung lieber etwas interaktiver vornehmen möchte, kann auch aus der Session-Ansicht eine Live-Session aufnehmen, die Ableton Live dann in Echtzeit in die Arrangement-Ansicht kopiert. Live unterstützt zudem das ReWire-Protokoll und lässt sich so mit anderen Audio-Programmen, wie Cubase oder Logic synchronisieren.

Seit Ableton Live 9 kommt das Programm mit nativer Unterstützung für 64-Bit-Prozessoren und ist so auf diesen noch effektiver nutzbar. Zudem wurden viele Funktionen verbessert und in der Bedienung vereinfacht, so lassen sich etwa Automationen nun auch per Drag & Drop von der Session- in die Arrangement-Ansicht kopieren. Mit Max for Live bietet Ableton außerdem die Möglichkeit die grafische Programmier-Schnittstelle Max/MSP direkt in Live zu Nutzen. Max for Live ist in Ableton Live Suite enthalten und ist für die Standard-Version käuflich erhältlich. (Tao Cumplido)

Siehe dazu auch:

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren