Zum Download Vollversion kaufen
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: 59,99 EUR (Standard/Origin-Code); 69,99 EUR (PS4/XBox One); 49,99 EUR (Season-Pass)
Lizenz: Kostenpflichtig
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows, keine näheren Angaben, Andere
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 5398
Datensatz zuletzt aktualisiert: 13.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Star Wars Battlefront ist ein epischer Ego- und Third-Person-Mehrspieler-Shooter im legendären Scifi-Fantasy-Universum von Star Wars – mit offizieller Lizenz. Entwickelt von den Battlefield-Machern DICE und Electronic Arts lässt das Game Spieler an actionreichen Schlachten an ikonischen und neu gestalteten Star-Wars-Schauplätzen teilnehmen. Dank der modernen Engine – die sich das Spiel mit Battlefield Hardline teilt – verläuft das Ganze in Next-Gen-Hochglanzgrafik.

Epische Schlachten zwischen der Rebellion und dem intergalaktischen Imperium

Spieler schließen sich dem Imperium oder der Rebellion an und stürzen sich in verschiedenen Spielmodi – etwa klassischem Deathmatch oder Domination – in Gefechte, an denen bis zu 40 Spieler gleichzeitig teilnehmen können. Dabei kämpft man auf und über Planeten wie Hoth, Endor oder Tatooine und bedient sich Waffen und Fahrzeugen wie Thermaldetonatoren, X-Wings, TIE-Jägern, AT-AT-Kampfläufern und mehr. Standardmäßig nimmt man als einfacher Soldat mit bodenständiger Bewaffnung an den Kämpfen teil – auf den Schlachtfeldern finden sich jedoch zufällig verteilt "Power-Ups", mit denen man kurzzeitig in den mächtigen Vehikeln Platz nehmen darf. Ist man zur rechten Zeit am rechten Ort, kann man sogar für ein paar Minuten in die Rollen von Helden und Schurken wie Luke Skywalker oder Darth Vader schlüpfen und mit Lichtschwert und der Macht durch gegnerische Linien pflügen. Untermalt werden die Gefechte von den ikonischen Geräuschen und Soundtracks der Filme.

Dogfights in X-Wing und TIE-Fighter

Ein weiterer Spielmodus ist der Squadron-Mode, in der die Feuergefechte nur in den Himmeln über den Planetenoberflächen stattfinden. Hier jagt man sich "standardmäßig" in X-Wings, A-Wings, TIE-Jägern und TIE-Abfangjägern mit Hochgeschwindigkeit durch die Wolken und im Tiefflug durch Canyons und Gebäudekomplexe. Hier gilt es etwa, "einfach" feindliche Jäger abzuschießen, oder beispielsweise gegnerische Transporter von ihren Eskorten zu trennen und zu zerstören. Auch in den Lüften finden sich Power-Ups – gerne an schwer erreichbaren Stellen. Mit denen lässt sich etwa das eigene Schiff reparieren oder beschleunigen, oder man schaltet Raketen und Torpedos frei. Auch hier kann man mit viel Glück eines der seltenen Hero-Power-Ups ergattern und dann für einen Teil der Schlacht im Cockpit des Rasenden Falken oder der Sklave-1 – dem Schiff des berüchtigten Kopfgeldjägers Boba Fett – den Luftraum unsicher machen.

Umfangreicher Multiplayer – dafür keine Solo-Kampagne

Star Wars Battlefront ist – wie seine neueren Battlefield-Kollegen – komplett als Mehrspieler-Game ausgelegt. Es gibt also keine Einzelspieler-Kampagne – man kann jedoch natürlich auch im Alleingang an Online-Matches teilnehmen. Darüber hinaus kann man auch zu zweit im Split-Scree-Modus an einem Gerät – PC, PS4 oder XBox One – spielen. Ansonsten verläuft das Spiel online, sodass man sich mit Spielern auf der ganzen Welt zusammentut – oder bekriegt. Zum Spielen wird ein Origin-Konto benötigt.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren