4
82 Stimmen
550
411
37
22
112
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Open Source
Betriebssystem: Windows
Download-Größe: 630 KByte bis 1233 KByte
Downloadrang: 62
Datensatz zuletzt aktualisiert: 12.01.2023
Alle Angaben ohne Gewähr

WinDirStat analysiert die Festplatte und nennt den vorhandenen Speicherplatz unter Microsoft Windows. Die Software visualisiert die Ergebnisse und erstellt Statistiken über den verbrauchten Speicherplatz auf der Festplatte und anderen Datenträgern. Die Informationen werden nicht nur grob für die gesamte Festplatte angegeben, sondern WinDirStat berücksichtigt auch die einzelnen Ordner und zeigt, wie viel Speicherplatz sie verbrauchen. Zudem informiert die Software über den noch freien Platz.

WinDirStat

Findet Dateien, die Speicherplatz belegen

Die Open-Source-Software bietet eine grafische Oberfläche und nutzt unterschiedliche Farben für die belegten Bereiche der Festplatte, die detailliert im unteren Fenster angezeigt werden. Jede Farbe steht für einen Dateityp. Welche Datei konkret zu einem Bereich gehört, lässt sich mit der Software ermitteln, indem man den Mauszeiger auf das entsprechende Farbsegment bewegt.

Festplatte aufräumen

Neben den statistischen Informationen lassen sich mit WinDirStat Dateien und Ordner löschen, um Platz auf der Festplatte zu schaffen. Beim Löschen kann man sich entscheiden, ob die Daten in den Papierkorb geschoben oder sofort gelöscht werden sollen. Der Papierkorb bietet sich an, wenn Speicherplatz noch nicht dringend benötigt wird, um so im Fall des Falles die Dateien wiederherstellen zu können.

WinDirStat bindet für die Arbeit am Dateisystem den Windows Explorer und die Eingabeaufforderung ein. Diese lassen sich direkt mit dem markierten Ordner öffnen, sodass ein umständliches Öffnen entfällt.

Speicherplatzübersicht für Windows und Linux

WinDirStat ist als Freeware für Microsoft Windows kostenlos erhältlich und lässt sich alternativ als portable Version WinDirStat Portable vom USB-Stick aus ohne Installation nutzen. Linux-Nutzer müssen aber nicht auf die grafische Speicherplatzübersicht von WinDirStat verzichten. Mit KDirStat gibt es eine Version der Software für Linux, die zum Beispiel in den Paketquellen von Debian enthalten ist und sich via Paketmanager installieren lässt.

​Tipps & Tricks WinDirStat:

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren