Skype-Alternativen: Was steht zur Verfügung?

Skype ist eines der beliebtesten Programme für Videotelefonie. Vor einigen Jahren hat der Großkonzern Microsoft das Skype-Unternehmen geschluckt. Seitdem sind immer mehr Leute nicht mehr ganz so zufrieden mit Skype und suchen nach einer Alternative. Wir haben hier einige Programme für Sie aufgelistet. Diese bieten einen guten Ersatz für Skype, sowohl in Sachen Messenger-Funktion, als auch für die (Video-)Telefonie.

Viber

Viber ist eine kostenlose Messenger-App, die mit großer Sicherheit aufgrund von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wirbt. Sie können Nachrichten in Einzel- und Gruppenkonversationen schreiben. Außerdem werden Videoanrufe und normale Anrufe über Voice-over-IP angeboten. Viber gibt es als App für Android-Geräte und iPhone, aber auch als Dekstop-Version für Windows.

Bildquelle: https://static.viber.com/

Discord

Discord ist in den Anfängen hauptsächlich als Messenger für Gamer geschaffen worden. Es bietet grundsätzlich eine Mischung aus Teamspeak und Skype. Durch die Weiterentwicklung kann man das Programm aber inzwischen auch als ganz normalen Instant-Messenger verwenden. Nachrichten werden plattformübergreifend ausgetauscht. So ist es egal, ob Sie das Programm im Browser, direkt auf dem Windows-PC oder in der App auf dem iPhone oder Android-Gerät benutzen. Der Stand Ihrer Chat-Gespräche ist auf allen Geräten angepasst. Ein Nachteil an Discord ist das Fehlen einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Ein großer Vorteil ist aber, dass Nachrichten nach dem Senden gelöscht werden können. Neben dem Versenden von Nachrichten sind auch Anrufe und Videoanrufe möglich - jeweils mit zwei oder mehr Teilnehmern.

ooVoo

ooVoo hat es sich zum Ziel gemacht, ein Messenger mit besonders guter Bild- und Tonqualität zu werden. Dazu bedient es sich der "Superclear"-Technologie. Damit sollen vor allem eine besonders gute Qualität für Bild und Ton gegeben werden - egal wie gut oder schlecht die Internetgeschwindigkeit ist. In ooVoo können bequem Konversationen in Gruppen- oder Einzelchats geführt werden. Eine Besonderheit hat diese App auch: Wenn man die Desktop-App herunterlädt, können etwa Youtube-Videos gemeinsam und gleichzeitig von allen Teilnehmern des Anrufs angeschaut werden.

Bildquelle: https://www.oovoo.com/oovoo/

Jitsi

Jitsi ist ein Open Source Programm, das einen großen Vorteil mit sich bringt: Um es zu nutzen, muss man keinen Account erstellen. Ein Teilnehmer erstellt eine Telefon- oder Videokonferenz und kann durch die Weitergabe einer URL (also Website-Adresse) ganz einfach weitere Teilnehmer einladen. Laut Jitsi-Hersteller ist das für Windows, macOS und Linux verfügbare Programm sehr sicher. Über Jitsi können auch Nachrichten ausgetauscht werden.

Tox

Tox bietet verschlüsselte Kommunikation in Chat und (Video-) Telefonie an. Mit der App bzw. dem Programm werden alle gängigen Plattformen bedient. Das Prinzip hinter der erhöten Sicherheit ist eine Peer-to-Peer-Verbindung, sodass Daten aus Einzel- oder Gruppenchats gar nicht erst auf einen Server gelangen. Versendete Nachrichten können so nur vom Absender und vom Empfänger eingesehen werden. Übrigens können auch Bilder und Videos mit diesem Instantmessenger versendet werden.

FaceTime

Nutzer von Apple-Geräten werden diese App sicher schon länger kennen und nutzen: FaceTime. Über diese App können normale Anrufe und Videoanrufe zu allen möglichen Apple Geräten, wie etwa iPhones und iPods durchgeführt werden. Die Telefonate werden dabei wahlweise über das Mobilfunknetz oder über WLAN geführt. Personen, die angerufen werden sollen, können aus der Kontaktliste des Apple-Geräts ausgewählt werden. Außerdem ist eine Identifizierung über die Apple-ID oder E-Mail-Adresse möglich. Wenn Sie also Besitzer eines Apple-Geräts mit iOS 4.0 oder höher sind und Skype lediglich wegen der Anruf-Funktion verwenden, ist FaceTime eine gute Alternative für sie - vor allem weil das Programm auf den neueren Apple-Geräten sogar schon vorinstalliert ist. Allerdings FaceTime für den Mac nicht mehr kostenlos, sondern muss kostenpflichtig erworben werden.

Bildquelle: https://support.apple.com/de-de/HT204380

Mehr zum Thema: