Windows 10 im XP-Mode - so geht's

Es gibt viele Gründe, einen Windows-10-Rechner im XP-Mode zu nutzen. Beispielsweise gibt es für einige ältere Programme keine neuen Updates, weshalb sie nur unter Windows XP laufen. Oder man möchte ältere Hardware verwenden, für die es keine aktuellen Treiber gibt. Im Folgenden erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Windows XP-Modus unter Windows 10 in einer virtuellen Maschine von VirtualBox installieren.

  1. Windows XP-Mode herunterladen und entpacken
  2. Virtuelle Maschine mit VirtualBox erstellen
  3. XP-Mode in der virtuellen Maschine starten

Windows XP-Mode herunterladen und entpacken

1. Schritt:

Zuerst müssen Sie die kostenlose Windows XP-Mode-Installationsdatei herunterladen. Auf der Microsoft-Website finden Sie dazu zwei verschiedene Dateien. Im Prinzip ist es egal, welche der beiden Dateien Sie herunterladen – einziger Unterschied: Im Gegensatz zu "WindowsXPMode_de-de.exe" enthält "WindowsXPMode_N_de-de.exe" den Windows Media Player.

2. Schritt:

Nachdem Sie die Datei heruntergeladen haben, benötigen Sie ein ZIP-Tool zum entpacken der Dateien, wie z. B. WinRaR. Entpacken Sie zuerst das Verzeichnis "sources". Anschließend finden Sie die Datei "xpm" in dem Verzeichnis – entpacken Sie auch diese Datei. Im nächsten Schritt benennen Sie die Datei "VirtualXPVHD" in "VirtualXP.vhd" um.

Virtuelle Maschine mit VirtualBox erstellen

Nachdem Sie die Dateien entpackt haben, können Sie nun eine virtuelle Maschine erstellen, in der Sie Windows XP installieren. Dafür bietet sich das Programm VirtualBox an, welches kostenlos heruntergeladen werden kann. Wie Sie mit VirtualBox eine virtuelle Maschine erstellen und was Sie dabei beachten sollten, beschreiben wir Ihnen in diesem Artikel.

Während des Erstellens der virtuellen Maschine werde Sie in dem Abschnitt "Platte" gefragt, welche Festplatte Sie verwenden möchten. Klicken Sie hier auf das Ordner-Symbol und wählen Sie die zuvor extrahierte Datei "VirtualbXPVHD.vhd" aus.

XP-Mode in der virtuellen Maschine starten

Wählen Sie die zuvor erstellte virtuelle Maschine aus. Klicken Sie anschließend auf den Button "Starten" im oberen Menü. Wenn die Einrichtung korrekt ablief, wird Windows XP nun gestartet und Sie können das Betriebssystem nach Belieben konfigurieren.