{{commentsTotalLength}}

Software aus Deutschland: smapOne

Der App-Baukasten für Unternehmen

In unserer Reihe "Software aus Deutschland" stellen wir Software-Lösungen und -Unternehmen aus Deutschland vor, die besonders innovativ, engagiert oder auf andere Weise bemerkenswert sind. Den Anfang macht die SmapOne AG mit ihrem gleichnamigen App-Baukasten für Business-Anwendungen. Wer steht hinter dem Baukasten und in welchen Branchen wird er bereits erfolgreich eingesetzt?

Hannover - eine Stadt, die oft zu unrecht unterschätzt und als Mittelmaß der Dinge betrachtet wird. Hippe Mode, trendiges Essen, innovative Startups - gibt's alles nur in Berlin, Hamburg oder Frankfurt. Alles Quatsch, wie ich finde. Die Restaurant-Landschaft könnte in Hannover kaum abwechslungsreicher, die Mode kaum ausgefallener sein. Und auch hier gibt es erfolgreiche Start-Ups – etwa die im Mai 2014 von Sven Zuschlag und Thomas Schwarz gegründete smapOne AG. Das Start-Up mit Sitz in Hannover und Dresden möchte Unternehmen und ihren Mitarbeitern eine Lösung zur Visualisierung und Umsetzung von Arbeitsprozessen an die Hand zu geben. Das Erstellen einer einfachen App soll von der Anmeldung bis zum Praxiseinsatz auf Smartphone oder Tablet nur 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Die smapOne-App ermöglicht es, Mobil-Anwendungen nach dem Baukasten-Prinzip zu entwickeln. Unternehmensprozesse lassen sich so direkt in eine App übertragen – ohne, dass Programmierkenntnisse oder anderes Vorwissen nötig sind. Dazu steckt man auf einer grafischen Oberfläche vorgefertigte Logik-Bausteine zusammen, die zum Beispiel festlegen, welche Daten ein Mitarbeiter erfassen soll. Für eine Zählerstands-Ablesung können das etwa das Ablesedatum sowie Zählernummer und -stand sein; darüber hinaus lassen sich auch interaktive Checklisten erstellen, Barcodes scannen sowie Arbeitszeiten, Standorte und Unterschriften erfassen.

Die mit smapOne erstellten Apps begleiten nicht nur einzelne Prozesse in Unternehmen, sondern auf Wunsch auch zusammenhängende Prozessketten. Von der Auftrags- und Kundenerfassung über die Bearbeitung von Retouren bis hin zu einer abschließenden Kundenbefragung lassen sich Abläufe in den Apps abbilden.

Mittlerweile nutzen zum Beispiel Lufthansa, Konica Minolta, der Europa Park und die Volksbank Hannover den App-Baukasten, um schnell und einfach maßgeschneiderte Lösungen zu erstellen. In anderen Branchen, etwa im Einzelhandel oder im Marketing- und Eventsektor, bietet smapOne ebenfalls viele Einsatzmöglichkeiten.

Das Brandschutzunternehmen hhp Berlin hat unter anderem Kontroll- und Wartungsprozesse mithilfe von smapOne digitalisiert. Eine eigene App erfasst brandschutzrelevante Eigenschaften wie Etagenzahl, Zugangsmöglichkeiten oder Fahrstühle eines Gebäudes. Auch Standort und Zustand von Hydranten werden via App aufgenommen. Ein digitales Fahrtenbuch dokumentiert Fahrten, Betankungen und Fahrzeugpflege.

Kern Gebäudemanagement hält Mängel von Gebäuden und Grünanlagen per Mobil-App fest, die allen Mitarbeitern anstelle von Papierformularen zur Verfügung steht. Ergebnisse und Daten von Objektbegehungen sind so umgehend und zentral verfügbar. Eine zusätzliche Archivierung der Daten ist nicht nötig, da diese mit der Eingabe in die App bereits gespeichert werden. Für die Zukunft plant das Unternehmen, die Zeiterfassung aller Mitarbeiter ebenfalls über eine mit smapOne erstellte App zu lösen.

Bevor der App-Baukasten durchstarten konnte, war eine Menge Vorarbeit nötig. Mitgründer und CEO Sven Zuschlag war Leiter des Solution-Partner-Channels bei Microsoft, bevor er sich auf das Abenteuer Unternehmensgründung einließ: "Aus einer Unternehmenskarriere auszusteigen und im freien Fall ein Flugzeug zu bauen, das irgendwann fliegen soll - klar, das belastet den Gründer. Mit 40 mehr und anders als mit 25. Auch die Familie leidet darunter", erzählt Zuschlag. Aber er hat Wege gefunden, mit solchen Herausforderungen umzugehen: "Es hilft, klare Absprachen, Ziele und Zeiträume zu definieren sowie die Familie an der Entwicklung und Vision aktiv teilhaben zu lassen. Einen Bankberater zu haben, der die neue Situation kennt und begleitet, ist ebenfalls ungemein hilfreich".

Gerade zu Beginn musste das Unternehmen einen Spagat leisten zwischen geringen Ressourcen einerseits sowie unverminderter Flexibilität und Innovation andererseits – ein Problem, das viele Gründer kennen. Die Bereitschaft, B2B-Investments zu tätigen, hat Sven Zuschlag in Deutschland als gering erlebt; besonders an Venture-Kapital gelangt man seiner Erfahrung nach nur schwer. Das aber war nötig, um eine Software entwickeln zu können, die Enterprise-ready sein und den Ansprüchen moderner Unternehmens-IT gerecht werden sollte. Diese Philosophie hat smapOne letztendlich in die komfortable Lage gebracht, mit den Kunden und ihren Anforderungen wachsen zu können.

Der App-Baukasten von smapOne lässt sich jederzeit kostenlos testen. Dabei stehen alle vorhandenen Bausteinen zur Verfügung. Die damit erzeugten Apps kann man umgehend auf dem Handy oder Tablet ausprobieren. Wer den App-Baukasten dauerhaft und produktiv nutzen möchte, kann aus drei unterschiedlichen Paketen wählen: die Version "Smart" richtet sich an Selbstständige und Kleinunternehmen, während das "Business"-Paket für mittelständische Unternehmen gedacht ist. Die "Enterprise"-Variante eignet sich vor allem für große Unternehmen mit entsprechend großen Anforderungen an den Leistungsumfang. Die tatsächlichen Endpreise richten sich nach dem gewählten Paket sowie den tatsächlich genutzen Features in der jeweiligen App.

Für einen begrenzten Zeitraum gewährt smapOne Neukunden 25% Rabatt auf alle Editionen sowie einen Gratis-Online-Workshop (ab Business-Edition). Voraussetzung ist eine kostenlose und unverbindliche Registrierung über die zugehörige Aktionsseite.

Die smapOne-App gibt es für iOS-Geräte wie das iPhone oder iPad sowie für Android-Smartphones und -Tablets. Auch Windows 10 und Windows Phone werden unterstützt. Der Baukasten zur Erstellung einer App lässt sich am komfortabelsten auf dem PC oder Mac über den Web-Browser nutzen - so habt ihr den bestmöglichen Überblick über alle Funktionen und Bausteine. Falls ihr unterwegs an eurer Anwendung feilen wollt, könnt ihr dies auf Wunsch aber auch auf einem Tablet tun.

( )

Wie bewertest Du die Qualität des Beitrags?

Pflichtlektüre! ({{threeCount}})
Gut zu wissen ({{twoCount}})
Geht gar nicht! ({{oneCount}})
Vielen Dank für Deine Bewertung.
Deine Bewertung wurde gelöscht.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren