Zum Download
5
1 Stimmen
51
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: 70 US-$
Lizenz: Testversion
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, OS X, keine näheren Angaben, Linux
Download-Größe: 9119 KByte bis 13205 KByte
Downloadrang: 1842
Datensatz zuletzt aktualisiert: 07.05.2018
Alle Angaben ohne Gewähr

Sublime Text ist ein schicker und universeller Texteditor für Programmierer und Autoren. Er lässt sich sehr gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen: Nahezu alle grafischen Elemente können einzeln ein- sowie ausgeblendet werden, das Farbschema lässt sich ändern und eigene Tastenkombinationen definieren. Sublime Text bietet Syntax-Hervorhebung und organisiert geöffnete Dateien in Tabs. Diese können beliebig angeordnet sowie in eigene Fenster gezogen werden. Eine Besonderheit ist die Minimap: Auf Wunsch blendet der Editor eine Miniaturansicht des gesamten Dokuments ein, über die man schnell und bequem zu bestimmten Stellen springen kann. Für größere Projekte lassen sich nicht nur einzelne Dateien öffnen, sondern auch ein ganzer Verzeichnisbaum. Durch die "Goto"-Funktion springt der Editor schnell zu bestimmten Dateien oder auch Textstellen. Versierte Nutzer können häufig benutzte Codeteile als Vorlagen hinterlegen und mit einer Tastenkombination einfügen. Mehrere Textstellen lassen sich markieren und gleichzeitig bearbeiten; das ist beispielsweise für das nachträgliche Umbenennen von Variablen praktisch. Darüber hinaus kann das Programm bis zu vier Dateien gleichzeitig anzeigen und bearbeiten. Interessant ist außerdem der vi-Modus, welcher die Bedienung an die des gleichnamigen Unix-Editors anpasst. Sublime Text lässt sich mit einer Vielzahl von Add-ons erweitern. Dies geschieht unkompliziert über die programmeigene Konsole. So rüstet der Nutzer beispielsweise eine FTP-Funktion nach.

Ab Version 3.1 (3170) unterstützt Sublime Text auch getrennte DPI-Einstellungen für mehrere Monitore und semantisches Highlighting. Zudem wurden die Filtermöglichkeiten für Dateien und Ordnern über die Seitenleiste ausgebaut und die Anzeige von Emojis optimiert.

(Dominik Kroner)

Siehe dazu auch:

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren