0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: Zur Website
Preis: siehe Herstellerseite
Lizenz: Testversion
Betriebssystem: Windows, keine näheren Angaben, OS X, keine näheren Angaben
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 3271
Datensatz zuletzt aktualisiert: 24.11.2021
Alle Angaben ohne Gewähr

Wer seine Fotos auf dem iPhone sichern will, kann sie auf den Computer übertragen und dort archivieren. Das geht zum Beispiel mit einer Software wie Tipard iPhone Transfer, die auch in die Gegenrichtung Dateien wie mit Musik auf auf das iPhone übertragen kann.

Tipard iPhone Transfer

Dateien vom iPhone kopieren

Ist Tipard iPhone Transfer auf dem Desktop-Computer installiert, lassen sich Dateien wie Videos, Musik und Bilder vom iPhone oder iPad auf den Computer und vom Computer auf das Smartphone übertragen. So kann das Phone beispielsweise mit Songs der eigenen Musiksammlung vom PC bestückt werden, um sie auch unterwegs hören zu können.

Datenbackup auf Computer oder zu iTunes

Neben dem Kopieren von Dateien zwischen iPhone und Computer ist ein Backup der Dateien auf dem Rechner möglich, das sich auch dazu verwenden lässt, um Kontakte und Dateien auf ein neues iPhone zu übertragen. Außerdem kann man iPhone-Messages als Excel-, Text- oder HTML-Datei auf den Computer exportieren, um sie zu sichern.

Weiterhin bietet Tipard iPhone Transfer eine Backup-Möglichkeit mit iTunes an. Bei dieser Art des Backups bleiben die alten Dateien erhalten und werden nicht wie bei der sonst üblichen Synchronisation mit iTunes ersetzt.

Dateien auf dem iPhone verwalten

Tipard iPhone Transfer kann Dateien zwischen Computer und iPhone kopieren und lässt sich zudem als iOS-Datei-Manager nutzen. So kann man Fotos ändern, in Gruppen aufteilen und in verschiedenen Formaten exportieren. Auch Playlists lassen sich bearbeiten, neue Kontakte hinzufügen und Informationen ändern.

​Unterstützt verschiedene iPhones

Tipard iPhone Transfer unterstützt laut Herstellerangaben alle gängigen iPhones sowie neue iOS-Versionen und ist als Software für Microsoft Windows sowie macOS erhältlich. Die Funktionen lassen sich mit der Demoversion kostenlos testen.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren