CDex

Albert L Faber

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4.2
187 Stimmen
5130
421
38
23
125
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 19061 KByte
Downloadrang: 40
Datensatz zuletzt aktualisiert: 21.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Kostenlos Audio-CDs rippen, geht besonders gut mit CDex. Das Tool kann Audiodaten auf die eigene Festplatte kopieren und bringt eine Menge Encoder zum Konvertieren gerippter Dateien sowie viele weitere Funktionen mit.

CDs rippen – Dateien konvertieren

CDex liest Audio-CDs ein und zieht die auf ihnen enthaltenen Tracks grundsätzlich im WAV-Format auf die eigene Festplatte. Da die Software einen ganzen Haufen an Encodern mitbringt, kann man die gerippten Audio-Files jedoch auch direkt in anderen Datei-Formaten konvertiert speichern – auch mehrere parallel und in Stapelverarbeitung. Die Liste der unterstützten Dateiformate ist lang – um nur einige zu nennen: MP3, FLAC, OGG, OGA, APE, WMA, MP2, VQF, AAC, FAAC und FAAD2. Hat man bereits Dateien im WAV-Format – oder einem der anderen genannten Formate – auf dem Rechner gespeichert, kann der Ripper diese auch "nachträglich" noch entsprechend umwandeln. Die Dateinamen der gerippten und konvertierten Dateien lassen sich ebenfalls mithilfe verschiedener Einstellungen und Parameter direkt korrekt erstellen und speichern.

Audio-Player, ID3-Tags, Normalisierungsfunktion und mehr

Neben den Encodern und Konverter-Features hat CDex auch noch weitere praktische und Komfort-Features im Gepäck. Ein integrierter Audio-Player erlaubt das direkte Abspielen gerippter Audio-Daten und wird auch von einer Jitter-Korrektur sowie einem Equalizer begleitet, die sowohl beim Hörgenuss als auch bei der Speicherung von Vorteil sind. Darüber hinaus bietet CDex auch noch andere Nützliche Kleinigkeiten wie etwa Unterstützung von M3U- und PLS-Playlisten-Dateien sowie Audio-Tags wie ID3V1 und ID3V2, die beim Rippen direkt mit eingefügt werden können. Zusätzlich kann das Tool auch auf Datenbanken wie die CD Database (CDDB) im Internet zugreifen und von hier Hintergrundinformationen zu etwa Alben, Künstlern und mehr beziehen – diese können dann automatisch in den entsprechenden Dateien gespeichert werden.

CDex zum Mitnehmen

Den CD-Ripper gibt es auch als portable Version, die sich ohne Installation etwa direkt vom USB-Stick starten lässt. CDex Portable könnt ihr ebenfalls auf der Seite des Herstellers herunterladen, allerdings ist sie nicht ganz auf dem Stand der Installations-Version. Die Kernfeatures zum Rippen einer Audio CD und dem damit verbundenen Erstellen von Titeln im MP3 Format sind jedoch trotzdem vorhanden. Zudem kommt CDex Portable ebenfalls als Freeware und dazu werbefrei daher – der Entwickler freut sich jedoch über Spenden.

CDex bringt Adware mit

In der aktellen Version ethält das Setup-Programm von CDex den OpenCandy-Installer, der teils ungefragt weitere Software auf dem Computer installiert. Wer diese nicht auf dem PC haben möchte, sollte das Installations-Programm mit dem Parameter "/NOCANDY" aufrufen. Alternativ empfiehlt es sich, vor dem Starten des Installationsprogramms die Internetverbindung zu deaktivieren – so kommt der OpenCandy-Installer nicht zum Zuge.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren