3,1
56 Stimmen
517
49
310
24
116
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Linux, OS X, keine näheren Angaben, Windows, keine näheren Angaben
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 110
Datensatz zuletzt aktualisiert: 05.04.2022
Alle Angaben ohne Gewähr

Das Java Runtime Environment (JRE) ist nur bis zur älteren Java Version 8 einzeln als Download erhältlich. Wer die JRE für das aktuelle Java benötigt, muss sich das Java Developement Kit (JDK) der Java Standard Edition herunterladen, in dem auch die JRE enthalten ist.

Mit der Java Runtime Environment (JRE) lässt sich Software ausführen, die in der objektorientierten Programmiersprache Java geschrieben ist. Denn der Computer benötigt bei Java im Gegensatz zur Programmiersprache C die Laufzeitumgebung "Java Runtime Environment" für das jeweils genutzte Betriebssystem als Hilfe, um Java-Programme auszuführen.

Java Runtime Environment (JRE)

Java-Software ist plattformunabhängig

Java stammt vom Software-Unternehmen Sun Microsystems, das Oracle 2010 gekauft hat. Die Programmiersprache Java wurde für Anwendungen geschaffen, um darin geschriebene Software unabhängig vom Betriebssystem auszuführen. Damit das geht, benötigen Java-Anwendungen eine Laufzeitumgebung, die Java Runtime Environment (JRE). Denn beim Kompilieren von Java-Quellcode wird dieser nicht wie bei C in Maschinensprache übersetzt, sondern in Bytecode. Während der Prozessor Programme in Maschinensprache direkt ausführen kann, geht dies bei Bytecode nicht, sodass eine Virtualisierung mithilfe einer Laufzeitumgebung wie der Java Runtime Environment (JRE) nötig ist.

Das JRE führt Java-Bytecode aus

Der Bytecode für die Java Java Runtime Environment (JRE) wird durch den Compiler der genutzten Entwicklungsumgebung erzeugt. Dies können bei der Entwicklung mit Java die Java Standard Edition (Java SE / JDK), die Java Enterprise Edition SDK (Java EE SDK) oder deren Nachfolger Jakarta EE sein.

Allerdings ist der Bytecode für die Java Java Runtime Environment (JRE) nicht auf Java beschränkt. Auch andere Programmiersprachen wie Kotlin, Scala oder Groovy erzeugen über ihre Compiler Bytecode, den die Java Runtime Environment (JRE) durch ihre virtuelle Maschine ausführen kann.

Siehe auch:

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren