3,3
47 Stimmen
59
411
315
210
12
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Open Source
Betriebssystem: Linux, OS X, keine näheren Angaben, Windows, keine näheren Angaben, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows 11, macOS 11 Big Sur, macOS Catalina 10.15, macOS Mojave 10.14, macOS High Sierra 10.13
Download-Größe: 148793 KByte
Downloadrang: 81
Datensatz zuletzt aktualisiert: 23.05.2022
Alle Angaben ohne Gewähr

Mit dem Open-Source-Bildschirmrekorder OBS Studio lassen sich kostenlos Screencasts Live aufnehmen, bearbeiten und veröffentlichen.

Ratgeber: Die besten Videoschnitt-Programme im Vergleich

Bildschirmaktionen aufnehmen

Die Open-Broadcaster-Software kann Bildschirminhalte inklusive Ton mitschneiden und bietet diverse Möglichkeiten, um die Aufnahme zu beeinflussen. Darunter sind Bild-im-Bild-Darstellungen, Video-Effekte und Wechsel zwischen den Video-Quellen. Besonders beliebt ist die Software zum Erstellen von sogenannten Let's-Plays sowie zum Streaming auf Twitch oder YouTube.

OBS Studio

Buffering: Bildschirmvideos bei Bedarf​

Praktisch ist auch die Buffering-Funktion: Hierbei hält OBS Studio ein Video des Bildschirmgeschehens in einer Art rollierendem Zwischenspeicher vor. So lässt sich bei Bedarf - etwa nach einer gelungenen Aktion in einem Computerspiel - per Knopfdruck ein Bildschirmvideo der letzten Sekunden oder Minuten abspeichern, ohne beim Spielen dauerhaft die Festplatte vollschreiben und das Material anschließend nach Highlights durchsuchen zu müssen. Wieviele Sekunden der Zwischenspeicher vorhalten soll, ist vorher vom Nutzer festzulegen, ebenso die gewünschte Bildqualität.

Weitere Produktionswerkzeuge

Die Screencasts lassen sich mit OBS Studio umfangreich anpassen. Hierbei stehen Anwendern Werkzeuge wie für Videoschnitt und Compositing zu Verfügung, um etwa das von der Webcam aufgenommene Selfie-Video ("Facecam") als kleines Picture-in-Picture-Video über das große Video des Screencasts zu legen.

​Systemvoraussetzungen

Die Open-Source-Software ist für Windows, macOS und Linux als Download erhältlich. Zudem ist der Quellcode bei GitHub verfügbar.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren