Zum Download
3,8
20 Stimmen
510
43
33
21
13
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos (Spende erwünscht)
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Server 2008, Windows Server 2012, Windows Server 2016, Windows Server 2003
Download-Größe: 1230 KByte
Downloadrang: 43
Datensatz zuletzt aktualisiert: 16.10.2020
Alle Angaben ohne Gewähr

Beim Tuning des Rechners ist es wichtig, die Kerntemperatur der CPU zu überwachen. Eine Software, die diesen Job unter Windows erledigt, ist Core Temp.

Funktionen von Core Temp

Das Hardware-Monitoring-Tool Core Temp zur Temperaturüberwachung des Prozessors, zeigt die Temperatur jedes einzelnen CPU-Kerns an. Dazu nutzt die System-Software die Informationen des Digital Thermal Sensor (DTS) im Prozessor und liefert ergänzende Informationen zu Modell, Plattform und Frequenz.

Systemvoraussetzungen und Apps

Core Temp ist Freeware und lässt sich auf Windows-Computern mit Microsoft Windows XP, Vista, 7, 8, 10, 2003 Server, 2008 Server (R2) und 2012 Server ausführen, wobei Prozessoren von Intel, AMD und VIA unterstützt werden. Neben der herunterladbaren EXE-Datei sind außerdem Apps für Android und Windows Phone erhältlich, um den aktiven Rechner von unterwegs aus zu überwachen.

Adware enthalten!

Die von uns virengeprüfte Version von Core Temp ist werbefinanziert und installiert eventuell zusätzlich weitere Software auf dem Rechner. Diese wird gebenenfalls während der Installation aus dem Internet nachgeladen und ist somit nicht von uns virengeprüft. Sollte Ihr Virenscanner Alarm schlagen, nehmen sie dies ernst und brechen die Installation ab.

Häufige Fragen zu Core Temp

Wir haben einige häufige Fragen zu Core Temp zusammengestellt, die wir im Folgenden beantworten.

Ist Core Temp kostenlos?

Ja, Core Temp ist kostenlos erhältlich. Allerdings ist die Software werbefinanziert und installiert gegebenfalls weitere Software, sogenannte Adware, während der Installation auf Ihrem Computer.

Ist die Adware gefährlich?

Das wissen wir leider nicht. Denn die Adware wird erst bei der Installation von Core Temp direkt aus dem Internet heruntergeladen und auf Ihrem Computer installiert, sodass wir nicht wissen, um was für Adware es sich dabei handelt.

Was kann ich tun, damit keine Adware installiert wird?

Sie können vor der Installation von Core Temp die Internet-Verbindung Ihres Computers trennen und dann Core Temp installieren. Dadurch entfällt die Installation der Adware während der Installation. Allerdings könnte der Download und die Installation der Adware später stattfinden, wenn wieder eine Internet-Verbindung besteht.

​Wie kann ich mich gegen gefährliche Adware schützen?

Gegen gefährliche Adware schützt eine Antivirussoftware, die permanent den Computer prüft und bei der Installation gefährlicher Software Alarm schlägt.

Darf ich den Alarm meiner Antivirussoftware ignorieren?

Nein! Wenn Ihre Antivirussoftware eine Schadsoftware erkannt hat, dürfen Sie das nicht ignorieren. Sie müssen dann prüfen, ob es ein Fehlalarm ist oder vorsichtshalber die Installation abbrechen.

Welche Prozessoren unterstützt Core Temp?

Core Temp unterstützt eine CPU der Hersteller Intel, AMD und VIA.

Welche Betriebssysteme unterstützt Core Temp?

Core Temp unterstützt Microsoft Windows 10 sowie die älteren Versionen XP, Vista, 7 und 8. Außerdem lässt sich Core Temp unter Microsoft Windows Server 2003, 2008, 2012 und, 2016 einsetzen, wenn eine CPU der Hersteller Intel, AMD und VIA vorhanden ist.

Welche Alternativen gibt es?

Wenn Sie wegen der Adware lieber eine andere Software nutzen möchten, könnten Sie sich CPU-Z oder Open Hardware Monitor ansehen.


Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren