Zum Download
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Open Source
Betriebssystem: Linux
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 1843
Datensatz zuletzt aktualisiert: 03.02.2020
Alle Angaben ohne Gewähr

Wer Videos schneidet muss nicht unbedingt auf kostenpflichtige Software zurückgreifen. Mit dem Videoeditor Flowblade lassen sich Videos kostenlos unter Linux bearbeiten. Die Open-Source-Software nutzt FFmpeg und kann mit den von der Bibliothek unterstützten Video-Codecs umgehen.

​Videobearbeitung mit Flowblade

Der nicht-lineare Videoeditor kann mit mehreren Tracks umgehen, sodass sich mehrere Spuren an Videos- und Audio-Material nutzen lassen, um einen Film zu erstellen. Dabei muss man natürlich das Urheberrecht beachten, wenn Material von Dritten genutzt wird, das zum Beispiel von YouTube mit YouTube-DL heruntergeladen wurde.

Funktionen für den Videoschnitt

Zum Funktionsumfang von Flowblade gehören die Standard-Funktionen für den Videoschnitt, mit denen sich Bild und Ton zerschneiden, zusammenfügen und trimmen lassen. Clips kann man hinzufügen, entfernen sowie mit den vorhandenen Filtern und den G'MIC-Effekten von Flowblade bearbeiten. Ein Titeleditor fügt zudem Text in das Video ein.

Download und Installation

Die Debian-Installationsdatei von Flowblade ist wie der Quelltext bei GitHub erhältlich. Einige Linux-Distributionen bieten Flowblade über ihr Softwarecenter zur Installation an. Da Flowblade FFmpeg nutzt, muss dieses ebenfalls installiert werden, wenn der Installationsprozess dies nicht automatisch erledigt.

​Siehe auch:


Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren