5
4 Stimmen
54
40
30
20
10
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos (Free), ab 4,99 EUR (pro Monat; Jahres-Abo)
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Linux, OS X, keine näheren Angaben, Windows, keine näheren Angaben, Android, keine näheren Angaben, iOS, keine näheren Angaben
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 1452
Datensatz zuletzt aktualisiert: 02.06.2022
Alle Angaben ohne Gewähr

Der VPN-Anbieter PrivadoVPN mit Sitz in der Schweiz bietet anonymes und sicheres Surfen im Netz via internationaler Server des Herstellers.

PrivadoVPN im Test: Kostenloses VPN aus der Schweiz

​Kostenloses VPN mit 10 GB pro Monat

Mit PrivadoVPN können Nutzer ihre Internetverbindung über einen selbst gewählten Server-Standort leiten und somit ihre IP-Adresse verbergen, Geoblocking umgehen und unerwünschte Werbung, Tracker, und Phishing-Versuche verhindern. Als Einstiegs-Paket bietet PrivadoVPN ein kostenloses Konto mit Zero-Log-Versprechen, in welchem 10 GB Traffic-Volumen pro 30 Tage enthalten sind, das jedoch auf ein Gerät und 12 Server-Standorte begrenzt ist. Zudem bietet es keine SOCKS5-Unterstützung.

Die kostenpflichtige Version bietet unbegrenzten Traffic, hunderte von Servern weltweit und kann auf bis zu 10 Geräten installiert werden.

➤ VPN-Test: Die besten VPN-Anbieter im Vergleich

PrivadoVPN

Verschlüsselte Verbindung ohne Datenlimit für bis zu 10 Geräte

Das kostenpflichtige Monats- oder Jahresabo beinhaltet neben unbegrenztem Datenvolumen für beispielsweise Zugang zu Streamingseiten, Videoportalen und sozialen Netzwerken auch die Möglichkeit zur Auswahl von 100 Serverstandorten in über 45 Ländern, unterstützt SOCKS5 und ist mit bis zu 10 Geräten egal ob Desktop-PC, Smartphone oder Tablet nutzbar. Der Hersteller verspricht zudem schnelle P2P-Übertragungen, alle Verbindungen sind natürlich verschlüsselt und der Nutzer kann zwischen verschiedenen Protokollen wie OpenVPN oder IKEv2 auswählen.

Strenge DSGVO- und Zero-Log Politik

Der Hersteller garantiert volle DSGVO-Konformität, und verfolgt wie viele Konkurrenz-Anbieter eine No-Tracking und Zero-Log-Politik, was bedeutet, das keinerlei Online-Aktivitäteten des Nutzers verfolgt oder gar protokoliert werden. Zudem bietet PrivadoVPN seinen Kunden einen 24/7-Kundensupport.

Tipp: Wenn Sie sich nicht für einen der vielen VPN-Dienste entscheiden können oder einfach anonym surfen wollen, dann hilft unser Beitrag "VPN-Test: Die besten VPN-Anbieter im Vergleich", den für sie passenden VPN-Anbieter zu finden.


Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren