4,2
20 Stimmen
514
42
30
21
13
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos (nur nicht-kommerzielle Nutzung)
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows, keine näheren Angaben
Download-Größe: keine Angabe
Downloadrang: 121
Datensatz zuletzt aktualisiert: 06.07.2022
Alle Angaben ohne Gewähr

Computer sind in der Regel beim Kauf mit dem Betriebssystem Microsoft Windows ausgestattet. Der eine oder andere möchte aber lieber ein anderes Betriebssystem verwenden, ohne das vorinstallierte Windows entfernen zu müssen. In diesem Fall bietet sich ein Boot-Manager wie EasyBCD von NeoSmart an, über den sich eines der installierten Betriebssysteme auswählen lässt.

EasyBCD

EasyBCD bootet mehrere Betriebssysteme

EasyBCD vom Hersteller NeoSmart kann Windows, Linux, macOS und BSD booten, wobei auch die alten Betriebssysteme von Microsoft wie MS-DOS, Windows 9.x, Windows ME und Windows 2000 gestartet werden. Diese müssen sich nicht auf der Festplatte befinden, denn EasyBCD akzeptiert USB-Medien, ISO-Images oder virtuelle Laufwerke. Außerdem unterstützt der Bootmananger BIOS und MBR sowie EFI/UEFI und GPT.

Editiert die Boot-Menü-Einstellungen

Über eine grafische Oberfläche sind Änderungen der Einträge für die einzelnen Betriebssysteme des Multiboot-Systems möglich. Diese lassen sich erstellen, konfigurieren, entfernen und in der Reihenfolge ändern. Durch diese Oberfläche ist EasyBCD von NeoSmart komfortabler als Bcdedit von Microsoft, das zur Bearbeitung des Boot-Menüs in Microsoft Windows enthalten ist. Denn Bcdedit ist ein Tool für die Kommandozeile und bearbeitet den "Boot Configuration Data Store" (BCD Store), der eine Binärdatei für das Boot-Menü ist.

EasyBCD sichert den original Bootloader

Den Bootloader von Windows kann EasyBCD sichern, sodass er sich wiederherstellen lässt. Ergänzend versteckt die Boot-Verwaltungs-Software Partitionen, ändert aktive Flags und unterstützt komplexe Boot-Szenarios.

Voraussetzungen für den Dual-Boot mit EasyBCD

EasyBCD läuft auf einem Computer, auf dem Microsoft Windows 11, 10, 8.1, 8, 7, Vista oder XP installiert ist. Weiterhin ist das .NET Framework 3.5 oder .NET Framework 4.5 erforderlich. Die notwendige Version wird automatisch mitinstalliert, wenn sie noch nicht auf dem Rechner ist.

Freeware für den privaten Gebrauch

In der Community-Variante ist EasyBCD kostenlos im nicht kommerziellen Umfeld einsetzbar. Diese enthält allerdings nicht alle Funktionen. Wer diese benötigt oder das Programm im kommerziellen Bereich einsetzen will, muss EasyBCD kaufen. Technischer Support und Updates sind dann inbegriffen und auch die Professional- sowie Enterprise-Editionen von Windows werden von der Commercial-Variante unterstützt.

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren