Zum Download
0
0 Stimmen
50
40
30
20
10
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos (Server-Software)
Lizenz: Kostenlos, Open Source, Kostenpflichtig
Betriebssystem: Android, keine näheren Angaben, Linux, Windows 10, Windows 8, Windows 7, OS X Mavericks 10.9, OS X Yosemite 10.10, OS X El Capitan 10.11, macOS Sierra 10.12, iOS, keine näheren Angaben, OS X, keine näheren Angaben, Windows, keine näheren Angaben
Download-Größe: 49369 KByte
Downloadrang: 1583
Datensatz zuletzt aktualisiert: 12.04.2017
Alle Angaben ohne Gewähr

Die Nextcloud ist ein Fork von ownCloud und wurde 2016 von dem ownCloud-Gründer Frank Karlitschek aus dem Quellcode geschaffen. Nextcloud unterscheidet sich von ownCloud dadurch, dass es standardmäßig Funktionen bietet, die bei ownCloud nur in der Enterprise-Version enthalten sind.

​Sicherheit

Bei Nextcloud steht die Sicherheit im Fokus, die Industriestandards erfüllen soll. Vorhanden sind deswegen eine Zugriffskontrolle auf Dateien, ein Schutz gegen Brutforce-Attacken sowie das verschlüsselte Speichern und Übertragen von Daten.

Für den Zugriff ist die Kerberos-Authentifizierung und Zwei-Faktor-Authentifizierung integriert. Zudem lässt sich die Anmeldung mit einem Token absichern und eine Unterstützung für Einmal-Passwörter ist vorhanden.

​Funktionen

Neben dem Speichern von Dateien lassen sich wie bei ownCloud Inhalte mit anderen Nutzern, Servern und Nextcloud-Instanzen teilen. Die Suche berücksichtigt den Text in Dokumenten und ein Index wird anhand der Informationen aus Bildern und Dokumenten aufgebaut.

Wer will, kann Nextcloud auch für Video-Telefonate einsetzen und Dokumente mit Collabora bearbeiten, das auf LibreOffice basiert. Entsprechend versteht Nextcloud die Microsoft-Office-Formate DOC, DOCX, PPT, PPTX und das Open-Dokument-Format (ODF).

Systemvoraussetzungen

Nextcloud selbst wird auf einem Linux-Server installiert, wobei je nach Einsatzzweck  ein Raspberry Pi 2 oder 3 für den Hausgebrauch ausreicht. Der Zugriff erfolgt via Browser vom Desktop-Computer aus.

Ergänzend gibt es Desktop Clients für Windows, Mac OS X und Linux, die sich um die Synchronisation der Daten mit dem Server kümmern. Für das Smartphone und Tablet mit Android sowie iPhone und iPad mit iOS gibt es in den App-Stores die Nextcloud-Client-Apps.


Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren