3
5 Stimmen
51
41
31
21
11
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Open Source
Betriebssystem: Linux
Download-Größe: 3019617 KByte
Downloadrang: 277
Datensatz zuletzt aktualisiert: 20.03.2021
Alle Angaben ohne Gewähr

Raspberry Pi OS, das früher Raspbian genannt wurde,  ist eine Linux-Distribution für den Micro-Computer Raspberry Pi, der sich für Bastler, Büroarbeiten und das Surfen im Internet eignet. Raspberry Pi OS basiert auf Debian und wurde für die ARM-Prozessoren ARMv6 des Raspberry Pi, ARMv7 des Raspberry Pi 2 und ARMv8 des Raspberry Pi 3 und Raspberry Pi 4 konzipiert.

Varianten von Raspberry Pi OS

Raspberry Pi OS gibt es in verschiedenen Varianten, wobei die umfangreichste neben einem Desktop auch Anwendungssoftware wie die Office-Suite LibreOffice, Claws Mail, den Web-Browser Chromium sowie Tools für Entwickler mitbringt. Wer die Anwendungssoftware nicht benötigt, kann die Edition von Raspberry Pi OS nutzen, die neben dem Betriebssystem nur den Desktop mitbringt. Zusätzliche Software lässt sich wie unter Debian über die Paketquellen nachinstallieren.

Wer den Raspberry Pi als Server nutzen will und über einen anderen Computer bedient, kann die Lite-Edition verwenden, die nur das Betriebssystem umfasst und auch keinen Desktop enthält.

Raspberry Pi OS (ehemals Raspbian)

Der Desktop

Mit der Raspbian-Version 2016-09-23 hat die Linux-Distribution einen neuen Desktop mit dem Namen "PIXEL", was für Improved Xwindows Environment, Lightweight steht. Beim Start fallen hier zu Gunsten der Grafik die Bootmeldungen weg, wobei es mehrere Wallpaper zur Auswahl gibt.

Der Desktop orientiert sich grafisch an den Desktops von Apple sowie Windows und hat überarbeitete Icons erhalten. Zudem warnt er mit Blitz und Thermometer vor Unterspannungen und hohen Temperaturen. Auch das Ausschalten von Bluetooth und WLAN ist direkt im Desktop möglich.

Raspberry Pi OS für Surfer

Als Standardbrowser ist bei Raspberry Pi OS Chromium vorinstalliert und damit ein Browser, der als Basis für Google Chrome dient und für den somit viele Erweiterungen erhältlich sind. Interessant sind für Surfer zum Beispiel der Werbeblocker uBlock Origin und die Erweiterung h264ify, durch die Videos auf YouTube die Hardwarebeschleunigung nutzen können.

OpenGL für Raspberry Pi

Raspbian bringt einen OpenGL-Treiber mit, der sich über die Konfiguration für den Raspberry Pi aktivieren lässt. Der Treiber befindet sich noch in der Entwicklungsphase und nutzt die GPU, um durch die Hardware passende Programme zu beschleunigen. Der OpenGL-Treiber unterstützt allerdings nicht den Raspberry Pi 1 sowie Raspberry Pi Zero und darf bei diesen Microrechnern nicht aktiviert werden.

Bluetooth für Raspberry Pi 3

Das ab dem Raspberry Pi 3 enthaltenen Bluetooth-Modul, wird von Raspberry Pi OS unterstützt. Das zugehörige grafische Element im LXDE-Desktop lässt sich bearbeiten. Hier kann man die Sichtbarkeit einstellen sowie das Pairing mit anderen Bluetooth-Geräten durchführen, die anschließend in einer Liste erscheinen.

Raspberry Pi OS installieren

Nach dem Entpackern der herunterladbaren ZIP-Datei, wird die daraus hervorgegangene IMG-Datei auf eine SD-Karte oder Micro-SD-Karte kopiert. Letztere ist ab dem Raspberry Pi 2 erforderlich. Dies lässt sich zum Beispiel unter Linux mit dem Befehl dd erledigen und danach ist Raspberry Pi OS fertig für den Einsatz im Micro-Computer. Weitere Informationen gibt es im Installation-Guide bei RaspberryPi.org, in dem auch Anleitungen für Windows und macOS vorhanden sind.

Die Einrichtung erfolgt nach dem Start im Raspberry Pi über die grafische Raspberry Pi Konfiguration. Alternativ steht raspi-config zur Verfügung, dass man im Terminal über "sudo raspi-config" startet. So lässt sich über die Konfiguration das mit dd auf die (Micro)SD-Karte kopierte Image auf die gesamte Karte ausdehnen, weil sonst Raspberry Pi OS nicht genug Speicherplatz für den Normalbetrieb und weitere Softwareinstallationen hat.

Siehe auch:

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren