Free YouTube to MP3 Converter

DVDVideoSoft

{{commentsTotalLength}}
Zum Download
4
24 Stimmen
513
45
32
21
13
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 40669 KByte
Downloadrang: 158
Datensatz zuletzt aktualisiert: 10.06.2016
Alle Angaben ohne Gewähr

Der Free YouTube to MP3 Converter aus dem Hause DVDVideoSoft kann ohne große Umstände die Tonspuren von YouTube- und anderen FLV-Videos herunterladen, umwandeln, wiedergeben und speichern. Die Freeware unterstützt diverse Ausgabeformate für gespeicherte Audio-Files, verschiedene Qualitätsoptionen sowie die Möglichkeit, mehrere Dateien per Stapelverarbeitung herunterzuladen und zu konvertieren.

Tonspuren herunterladen – so einfach geht's

Um die Audiospur eines Videos herunterzuladen, muss man einfach die Video-URL per Copy&Paste im Browser kopieren und im Hauptfenster des Free YouTube to MP3 Converters einfügen. Auf diese Weise lässt sich die Download-Liste beliebig lang erweitern, bevor das Herunterladen beginnt. Erkennt der Converter anhand einer URL, dass ein Video Teil einer Playliste oder eines YouTube-Kanals ist, schlägt es vor, alle einzelnen Videos der Playliste/des Kanals der Download-Liste hinzuzufügen – so lassen sich schnell und einfach ganze Reihen von Tonspuren per Stapelverarbeitung speichern. Ein Klick auf den Start-Button beginnt den Download. Je nach Einstellungen kann man jeden Download einzeln starten – oder alle Listen-Einträge nach einander abarbeiten lassen. Die Konvertierung ins gewünschte End-Format erfolgt direkt im Anschluss an den Download – noch während der Umwandlung einer Datei startet bereits der nächste Download.

Formate, Qualität, Tags und mehr

Bevor der Download startet lassen sich noch diverse Einstellungen vornehmen. So kann man etwa das gewünschte Ausgabeformat der in der Download-Liste gespeicherten Tonspuren wählen – der Free YouTube to MP3 Converter kann in die Formate MP3, M4A, AAC, WMA, OGG, WAV, FLAC und ALAC umwandeln. Die Audio-Qualität lässt sich ebenfalls definieren – bis zu 320 Kb pro Sekunde sind möglich. Sowohl Ausgabeformat als auch Qualität wirken sich natürlich auf die Größe der endgültig gespeicherten Datei und die Dauer des Herunterladens aus.

Über den Downloads-Reiter in der Menüleiste des Programms kann man jeden einzelnen Download mit entsprechenden Tags versehen. So lassen sich etwa Titel, Interpret, Jahr und Genre angeben, die in der fertigen Datei vermerkt werden – ein Artwork, das schließlich als Datei-Thumbnail zu sehen sein wird, kann ebenfalls definiert werden.

Im Optionen-Dialog lassen sich auch noch weitere Einstellungen für die Downloads oder den Free YouTube to MP3 Converter an sich vornehmen. Hier lässt sich etwa der Standard-Ausgabeordner definieren, in dem fertig konvertierte Dateien gespeichert werden, oder einstellen, dass das System nach dem Beenden des Download-Vorgangs automatisch heruntergefahren werden soll.

( )

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren