2,5
42 Stimmen
512
43
32
22
123
Hersteller: Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Kostenlos
Betriebssystem: Android, keine näheren Angaben, Windows 7, Windows 8, Windows 10, OS X Yosemite 10.10, OS X El Capitan 10.11, macOS Sierra 10.12, macOS Mojave 10.14, macOS High Sierra 10.13, macOS Catalina 10.15, iOS, keine näheren Angaben
Download-Größe: 187501 KByte
Downloadrang: 76
Datensatz zuletzt aktualisiert: 17.10.2021
Alle Angaben ohne Gewähr

Der populäre und zu Facebook gehörende Instant-Messaging-Dienst WhatsApp bringt mit seinem Messenger ein eine Alternative zur SMS für Smartphones. Über die Messenger-Freeware-App lassen sich Nachrichten, Bilder, Sprachnotizen und Videos über das Mobilfunktnetz oder eine WLAN-Verbindung an Freunde, Familie und Kollegen verschicken sowie Sprach- und Video-Anrufe führen. So bleibt man selbst während der Corona-Pandemie mit Freunden in Kontakt. Neben den Apps für Smartphones, lässt sich der Dienst über WhatsApp Web auf dem heimischen Computer mit Chrome-, Firefox- oder Opera-Browsers nutzen.

► Anleitung: WhatsApp auf PC und Mac nutzen

Alternativen zu WhatsApp

WhatsApp gehört zu Facebook und teil mit dem Dienst sein Daten. Wer das kritisch sieht, seine Privatsphäre schützen möchte und deswegen eine Alternative zu WhatsApp sucht, kann sich die Messenger ​Signal, Threema, Telegram und Element ansehen.

WhatsApp

WhatsApp auf dem Smartphone verwenden

WhatsApp und Datenschutz – Achtung: WhatsApp liest automatisch die auf dem Smartphone gespeicherten Kontakte aus und überträgt alle Telefonnummern auf den Server des Herstellers. Falls Sie die Anwendung benutzen möchten, holen Sie bitte vor dem Herunterladen der App das Einverständnis Ihrer im Telefon gespeicherten Kontakte ein. Diese müssen einer Weitergabe der eigenen Daten zustimmen.

Für den Messenger-Dienst ist vor der Nutzung einen Account nötig, der die Handy-App mit der eigenen Smartphone-Telefonnummer verknüpft. Danach importiert der Messenger automatisch alle Kontakte aus dem Adressbuch, sodass man direkt sieht, welche Freunde ebenfalls einen WhatsApp-Account haben und den Dienst zum Chatten nutzen. Anrufe sind direkt mit einer Person oder in der Gruppe mit bis zu 100 Teilnehmern über WhatsApp möglich. Das sogenannte "Broadcasting" verschickt WhatsApp-Nachrichten zudem an alle ausgewählten und befreundeten WhatsApp-Nutzer. Kontakte können direkt aus dem Chat heraus angerufen werden und außerdem lässt sich eine Liste aller mit einem Kontakt ausgetauschten Medien anzeigen.

Einige Zeit nach der Übernahme durch Facebook erhielt WhatsApp eine Status-Funktion. Sie informiert darüber, ob der Chat-Partner online ist und Nachrichten empfangen beziehungsweise gelesen hat. Wer dies nicht möchte, kann die Status-Funktion auf dem iPhone oder sowie einigen Android-Mobilgeräten von Samsung oder HTC abschalten. WhatsApp ist kostenlos in den App-Stores von Google, Apple, Windows und BlackBerry erhältlich.

Tipps & Tricks zu WhatsApp:

Siehe dazu auch:

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren