Zum Download
4
65 Stimmen
535
414
34
24
18
Hersteller: » Zur Website
Preis: kostenlos
Lizenz: Open Source
Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
Download-Größe: 34197 KByte
Downloadrang: 164
Datensatz zuletzt aktualisiert: 07.08.2018
Alle Angaben ohne Gewähr

Der E-Mail-Client Thunderbird gehört zu den beliebtesten Open-Source-Programmen und stammt wie der Browser Firefox vom Hersteller Mozilla. Für den mobilen Einsatz gibt es die Freeware in der Variante Thunderbird Portable, durch die sich der E-Mail-Client als portable Software einsetzen lässt und ohne Installation vom USB-Stick aus startet.

E-Mail ist beliebt

Die E-Mail gehört trotz der Probleme mit Spam und Viren-Anhängen zu den beliebtesten Kommunikationsformen. Schließlich muss ein Empfänger nicht beim selben E-Mail-Provider sein, wie es bei Messengern die Regel ist, sodass globale Kontaktaufnahme mit Fremden möglich ist und bei Bewerbungen für einen neuen Job schon zum Standard gehört.

Alternative zu Web-Mail

Um E-Mails zu verwalten, braucht man in der Regel nur einen Browser wie Google Chrome, Chromium, Opera, Mozilla Firefox, Vivaldi oder Safari, in dem sich das Web-Frontend des genutzten E-Mail-Providers öffnen lässt. Allerdings bleiben so die E-Mails immer auf dem Server des Providers. Wer seine E-Mails lieber Zuhause hat, braucht einen E-Mail Client.

Profile anlegen

Gleich nach den Start will Mozilla Thunderbird Portable ein Profil für das genutzte E-Mail-Konto erstellen. Hierzu sind die E-Mail-Adresse aber auch die Adressen der E-Mail-Server für IMAP, POP3 und SMTP nötig. Bei bekannten E-Mail-Diensten kennt Thunderbird Portable die Server-Adressen, sodass die Konfiguration für das Profil nach Eingabe der E-Mail-Adresse nahezu automatisch stattfindet.

IMAP, POP3 und SMTP

Beim Anlegen des Profils muss man wissen, ob man das E-Mail-Postfach über IMAP oder POP3 verwalten will. POP3 steht für die dritte Version des Post-Office-Protocols und ist nötig, um E-Mails vom Server des Dienstleisters herunterzuladen. Der E-Mail-Client arbeitet mit POP3 eher offline und kommuniziert mit dem E-Mail-Server nur, um nach E-Mails zu fragen, diese abzuholen und auf dem Server zu löschen.

Mehr Funktionen bietet IMAP. Das Internet-Message-Access-Protocol arbeitet eng mit dem Server zusammen, kann dort Ordner anlegen und Einstellungen vornehmen. E-Mails bleiben bei IMAP auf dem E-Mail-Server, lassen sich aber auch herunterladen und stehen so auch ohne Internet-Verbindung zur Verfügung.

Für das Versenden von E-Mails ist SMTP zuständig. Das Simple-Mail-Transfer-Protocol kommt ergänzend zu POP3 und IMAP zum Einsatz. Dabei lassen sich mit Thunderbird Portable E-Mails ohne Internetverbindung offline schreiben. Nur zum Versand muss eine Verbindung zum E-Mail-Server bestehen.

Portable Software für Windows und Linux

Thunderbird Portable lässt sich bei uns als portable Software für Windows herunterladen. Mit Hilfe der Laufzeitumgebung Wine unterstützt die Freeware aber auch Linux. Der große Vorteil von Thunderbird Portable ist, dass es alles Nötige mitbringt und deswegen in der Regel ohne Probleme mit Wine unter Linux läuft. Dies gilt auch für ältere Betriebssysteme von Microsoft Windows, unter denen sich Thunderbird aufgrund fehlender Bibliotheken nicht installieren lässt oder nach der Installation nicht läuft.

Thunderbird Portable mit Wine nutzen

Ist Wine installiert, erscheint es im Kontextmenü von Ubuntu. Um es zu öffnen, muss man den Mauszeiger auf die heruntergeladene PAF.EXE-Datei von Thunderbird Portable schieben und die rechte Maustaste drücken. Ein Klick auf "Mit Wine Windows-Programmstarter ..." entpackt Thunderbird Portable in ein Unterverzeichnis, wenn man die Vorgaben nicht ändert. Nach Wechsel in dies Unterverzeichnis lässt sich ThunderbirdPortable.exe dort so ebenfalls über das Kontextmenü mit Wine starten.

Erscheint Wine nicht im Kontextmenü, bleibt die Kommandozeile. Dies geht mit dem Befehl wine thunderbirdportable_52.6.0_german.paf.exe bei der Thunderbird Portable Version 52.6.0, wenn man sich im selben Ordner wie die EXE-Datei befindet. Thunderbird Portable entpackt sich standardmäßig in einem Unterordner, in den anschließend zu wechseln ist. Mit wine ThunderbirdPortable.exe startet man Thunderbird Portable dort mit Wine.

​Tipps & Tricks zu Thunderbird:

Kommentare

{{commentsTotalLength}} KommentarKommentare

Weitere Kommentare laden...

Das könnte dich auch interessieren